Rheinische Post

Rheinische Post: Bankenverband sieht kein Ende bei Schließungen von Bankfilialen
Kemmer: Engpässe bei Versorgung auf dem Land

Düsseldorf (ots) - Der Bundesverband Deutscher Banken sieht kein Ende des Schließungsprozesses von Filialen der Privatbanken. "In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Zahl der Bankfilialen auf 37 000 fast halbiert", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Dieser Prozess wird in abgeschwächter Form noch weitergehen. Wann er zum Stillstand kommt, vermag ich nicht zu sagen", sagte Kemmer. "Wir werden mehr spezialisierte Filialen bekommen. In ländlichen Regionen kann das dazu führen, dass eine flächendeckende Versorgung mit Filialen nicht mehr gewährleistet ist, wohl aber mit Bankdienstleistungen", sagte Kemmer.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: