Rheinische Post

Rheinische Post: Junge Parlamentarier-Gruppe der CDU fordert Röttgen zum Wechsel nach Düsseldorf auf

Düsseldorf (ots) - Norbert Röttgen, der Vorsitzende der NRW-CDU, soll bei einem Sieg, aber auch im Falle einer Niederlage der Union bei möglichen Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf bleiben. "Röttgen hat bei seiner Wahl zum Landesvorsitzenden versprochen, sich voll für NRW einbringen zu wollen", sagte Jörg Geerlings, Sprecher der Jungen Gruppe der CDU-Landtagsfraktion, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Das schließt für mich ein, dass er die auch die Rolle des Oppositionsführers übernehmen würde", so der CDU-Politiker aus Neuss. Sollte Röttgen nach einer Wahlniederlage in Berlin bleiben, wären sicher viele CDU-Anhänger in NRW enttäuscht, erklärte der Landtagsabgeordnete.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: