Rheinische Post

Rheinische Post: Schavan fordert Bezahlung von Lehrern nach Leistung

Düsseldorf (ots) - Zum Auftakt von Europas größter Bildungsmesse, der "Didacta", heute in Stuttgart hat Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) die Bezahlung von Lehrern nach Leistung gefordert. "Leistungszulagen sind attraktiv, wenn die Pädagogen wissen, dass damit besondere Bemühungen auch finanziell gewürdigt werden", sagte Schavan der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Bei den Lehrergehältern liege Deutschland im internationalen Vergleich gut. "Dennoch können Leistungszulagen für Lehrer die Attraktivität des Lehrerberufs heben", betonte die Ministerin. Ziel müsse es sein, interessante junge Leute für den Lehrerberuf zu gewinnen. Schavan fügte hinzu: "Am Ansehen der Pädagogen entscheidet sich die Qualität der Schule. In den skandinavischen Ländern ist die Autorität der Lehrer hoch. Bei uns wird damit fahrlässig umgegangen", sagte Schavan.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: