Rheinische Post

Rheinische Post: Deutschland finanziert Abrüstung künftig auch im Irak

Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung will künftig auch Abrüstungsprojekte in der Ukraine, in Weißrussland und im Irak finanzieren. Das geht nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Mittwochausgabe) aus dem jüngsten Jahresabrüstungsbericht hervor, den das Bundeskabinett am heutigen Mittwoch beraten wird. Russland soll danach Schwerpunkt der Initiative "Globale Partnerschaft" bleiben. Insgesamt 1,5 Milliarden Dollar stellt Deutschland in diesem Rahmen über zehn Jahre verteilt für die Verringerung nuklearer, chemischer, biologischer und radiologischer Risiken bereit. Die Bundesregierung verzeichnet in dem Bericht einen "weltweiten Paradigmenwechsel" in Richtung des langfristigen Zieles zu einer nuklearwaffenfreien Welt. Den Sitz im Weltsicherheitsrat will die Regierung verstärkt nutzen, um auf diesem Weg voranzukommen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: