Rheinische Post

Rheinische Post: Düsseldorfer Oberbürgermeister verteidigt Kosten für Eurovision Song Contest

Düsseldorf (ots) - Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) hat die Ausrichtung des Eurovision Song Contest im Mai in seiner Stadt gegen Kritik verteidigt. Die Summe von knapp zehn Millionen Euro, mit denen sich Düsseldorf an den Kosten des Gesangsfestivals beteilige, seien "gut angelegtes Geld", sagte Elbers der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Die linke Opposition im Rathaus hatte die Summe zuvor als zu hoch kritisiert. Düsseldorf muss unter anderem 2,8 Millionen Euro für den Bau eines mobilen Stadions für Fortuna Düsseldorf aufwenden. Der Fußball- Zweitligist muss für drei Heimspiele ausweichen, weil in der Arena im Mai der Gesangswettbewerb ausgetragen wird.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: