PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Rheinische Post mehr verpassen.

22.06.2010 – 20:18

Rheinische Post

Rheinische Post: CDU in NRW formiert sich neu

Düsseldorf (ots)

Ein Kommentar von Detlev Hüwel:

Vielleicht hat Jürgen Rüttgers nach der schweren Wahlniederlage vom 9. Mai ja doch erwogen, die Landtagsfraktion anzuführen. Diesen Anspruch nicht zu erheben, ist jedenfalls eine kluge Entscheidung von ihm. Der Zusammentritt des neuen Landtags bedeutet eine Zäsur: Die Union ist nicht mehr eine die Regierung tragende Fraktion, sondern in die Rolle der Opposition gedrängt worden. Als solche muss sie die Minderheitsregierung politisch bekämpfen, wo immer dies geboten erscheint. Rüttgers wäre als Oppositionschef nicht glaubhaft, denn noch bis vor kurzem hat er sich intensiv um eine Koalition mit der Partei seiner Herausforderin Hannelore Kraft bemüht. Wer künftig die Fraktion anführt, ist noch unklar. Karl-Josef Laumann werden die größeren Chancen zugeschrieben - wohl auch deshalb, weil er nicht so ambitioniert ist wie Armin Laschet, der mit Sicherheit eines Tages Regierungschef werden will - und fraglos auch das Zeug dazu hat. Dass Rüttgers als Landesvorsitzender den schwierigen Übergang der CDU noch eine Weile moderieren will, ist durchaus in Ordnung. Ihm ist es gelungen, der Partei Reibungen zu ersparen und ihr Geschlossenheit zu geben. Das bleibt sein großes Verdienst. Er wird auch am besten wissen, wann es Zeit ist für den Wechsel an der Spitze der NRW-CDU.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Rheinische Post
Weitere Storys: Rheinische Post