Rheinische Post

Rheinische Post: Unions-Fraktionsvize Meister plädiert für zeitlich unbefristete Bankenabgabe

    Düsseldorf (ots) - Unions-Fraktionsvize Michael Meister hat sich für eine zeitlich unbefristete Sonderabgabe der Banken ausgesprochen. "Ökonomisch macht es wenig Sinn, die Bankenabgabe zeitlich zu befristen", sagte Meister der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Entscheidend sei es, "einen hinreichend großen Rettungsfonds aufzubauen", sagte der CDU-Politiker. Plausibel sei "eine Größenordnung von ein bis zwei Prozentpunkten des Bruttoinlandsprodukts". Der Fonds könnte demnach 25 bis 50 Milliarden Euro enthalten. Dafür müssten Banken allerdings bis zu 50 Jahre einzahlen, denn Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnet mit einem jährlichen Aufkommen von nur etwa einer Milliarde Euro.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: