Rheinische Post

Rheinische Post: Hans Eichel soll Aufsichtsratschef von Opel werden
Ford-Chef Bernhard Mattes sagt GM ab

    Düsseldorf (ots) - Der frühere Bundesfinanzminister und hessische Ministerpräsident Hans Eichel (SPD) soll neuer Chef des Aufsichtsrats der Adam Opel GmbH werden. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Eichel sei ein Kenner des Unternehmens und bei der Belegschaft als verlässlicher Partner angesehen, hieß es. Der kommissarische GM-Europa-Chef Nick Reilly hat offenbar auf der Suche nach einem neuen Europachef weitere Absagen erhalten. Wie die Zeitung berichtet, soll der Deutschlandchef von Ford, Bernhard Mattes, für den Spitzenposten angefragt worden sein, habe aber abgelehnt. Auch bei Rolf Breidenbach, Chef des westfälischen Autolampenherstellers Hella, sowie der Europazentrale von Renault-Nissan habe Reilly bislang erfolglos vorgefühlt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: