Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-Politiker wirft Bahnchef Mehdorn Missachtung der Kunden vor

    Düsseldorf (ots) - Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Ulrich Kelber, hat Bahnchef Hartmut Mehdorn vorgeworfen, seine Kunden zu vergraulen. Mehdorn mache einen "grundsätzlichen Fehler", sagte der SPD-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Denn er schrecke mit Preiserhöhungen und einem Bedien-Zuschlag von 2,50 Euro für den Kauf von Tickets an Bahnschaltern Neukunden ab, statt "sie dauerhaft an die Bahn zu binden". Das Unternehmen dürfe Kostensteigerungen nicht einfach weitergeben. Kelber weiter: "Eine Preispolitik mit Strafgebühren ist nicht nachhaltig."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: