PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Rheinische Post mehr verpassen.

29.08.2007 – 04:00

Rheinische Post

Rheinische Post: Besorgte Inder fragen deutsche Botschaft in Delhi nach "No-Go-Areas" für Ausländer in Deutschland

Düsseldorf (ots)

Die deutsche Botschaft in Neu Delhi erhält nach
den gewaltsamen Übergriffen gegen acht Inder in Mügeln zahlreiche 
Anfragen besorgter Inder über Risiken bei möglichen 
Deutschland-Reisen. Dies berichtet der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende 
Volker Kauder, der sich zurzeit zu politischen Gesprächen in Indien 
aufhält. "Unsere Botschaft in Delhi hat jedenfalls schon viele 
Anfragen erhalten, wo in Deutschland die so genannten No-Go-Areas für
ausländische Besucher seien", sagte Kauder in einem Interview der 
"Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Aber die Inder erkennen auch, 
dass die Vorgänge in Mügeln nicht den Regelfall in Deutschland 
darstellen", betonte Kauder. "Allerdings ist eines klar: So etwas 
darf sich nicht wiederholen. Deutschland muss darauf achten, dass so 
etwas nicht wieder passiert."
Kauder berichtete aus seinen Gesprächen in Indien, man sehe dort 
die Vorgänge von Mügeln mit Besorgnis, sei allerdings bemüht, den 
Fall nicht hochzuspielen und nicht zu einem Thema der 
deutsch-indischen Beziehungen zu machen. "Auch die Reaktionen in 
Deutschland werden sorgfältig beobachtet. Die klare Verurteilung 
durch die Bundeskanzlerin hat man hier ebenfalls gelesen, das hat die
Lage sehr schnell beruhigt", sagte Kauder.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell