Weser-Kurier

Weser-Kurier: Über den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan schreibt der "Weser-Kurier" (Bremen) in seiner Ausgabe vom 1. Oktober 2012:

Bremen (ots) - Erdogan ist ein Parteipolitiker durch und durch. Taktik, Wahlkämpfe und Angriffe auf den politischen Gegner sind ein Geschäft, das der 58-jährige besser beherrscht als sonst irgendjemand in der Türkei. Nicht nur in seiner eigenen Partei, in der ganzen türkischen Politszene ist Erdogan ohne Konkurrenz. Er hat sein Land zu einem nie dagewesenen Wirtschaftsboom geführt, er hat es zur Regionalmacht gemacht, er hat den Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen durchgesetzt, er hat die früher so mächtigen Militärs in die Knie gezwungen. Jetzt, nach einem Jahrzehnt der Wahlerfolge, greift er nach Höherem. Die große Frage ist, ob sich der Spalter Erdogan, für den Polarisierung und Rücksicht auf die eigenen Wähler bisher zum täglichen Brot gehörten, zum Versöhner wandeln kann, der Türken wie Kurden, Linken wie Rechten, Säkularisten wie Religiösen das Gefühl gibt, dass er für alle im Land spricht.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: