ARD Presse

ARD-Pressemitteilung: "Pionierin" Jutta Lowag verabschiedet - Pleitgen: Gefragte Finanzexpertin in Deutschland und ganz Europa

    Köln (ots) - Als eine der "Pionierinnen" der ARD hat der Vorsitzende Fritz Pleitgen die stellvertretende Intendantin und Verwaltungsdirektorin des Bayerischen Rundfunks Jutta Lowag verabschiedet. Starke Frauen gebe es in der Sendergemeinschaft leider immer noch zu wenige. Das Ausscheiden von Jutta Lowag bedaure er aber nicht nur wegen des Geschlechterproporzes, so Pleitgen. Die ARD habe von dem außergewöhnlichen Engagement und Sachverstand der gelernten Diplom- Volkswirtin über lange Jahre profitiert: "Jutta Lowag hat es verstanden, der ARD finanziell den Rücken frei zu halten. So hat sie wesentliche Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Journalistinnen und Journalisten in den Landesrundfunkanstalten Programm machen können und die ARD ihren öffentlich-rechtlichen Auftrag uneingeschränkt erfüllen kann." Dabei verbinde sich der Name Jutta Lowag vor allem mit der Federführung für Fragen der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Sender, kurz KEF. Auf diesem schwierigen Feld sei Lowag bereits seit Gründung der Kommission im Jahr 1975 tätig gewesen. Darüber hinaus habe Lowag als Präsidentin der Finanzversammlung der Europäischen Rundfunkunion (UER) auch auf internationaler Ebene dazu beigetragen, das Ansehen des deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu mehren und "das Geld zusammen zu halten". Pleitgen hob besonders den Einsatz von Lowag für die Integration der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Osteuropa hervor - "und das lange vor der Osterweiterung der EU". Nicht umsonst gelte sie in ganz Europa als geschätzte Expertin und Ansprechpartnerin für Finanzfragen. Neben diesem enormen Pensum - zu dem auch noch die Mitarbeit in zahlreichen ARD-Gremien gehört - habe sich Lowag als Gründungsmitglied der Orchester-Akademie des BR-Sinfonieorchesters auch für die Förderung junger Musiker eingesetzt. Es sei nur ein "kleiner Trost", dass Lowag nach ihrem Ausscheiden zum Jahresende der ARD als Geschäftsführerin der Bayerischen Rundfunkwerbung erhalten bleibe.

Rückfragen: ARD-Sprecher Rüdiger Oppers, Tel. 0221/220-1867


ots-Originaltext: ARD Radio & TV

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=29876

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Presse

Das könnte Sie auch interessieren: