Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Frau im Spiegel mehr verpassen.

19.02.2008 – 10:20

Frau im Spiegel

Verona Pooth: Der Traum vom Baby muss warten

    Hamburg (ots)

"Wir wünschen uns auf jeden Fall ein zweites Kind. Aber ich liebe auch meine Arbeit", verrät Verona Pooth (39) im Interview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL. "Ich bin froh, dass Diegolito inzwischen vier Jahre alt ist und schon relativ selbstständig." Sie habe eigentlich nie zwei ganz kleine Kinder so schnell hintereinander haben wollen. "Dann müsste ich definitiv aufhören zu arbeiten, weil ich nicht möchte, dass meine Kinder von anderen groß gezogen werden", erklärt Verona.

    Von der Insolvenz ihres Ehemannes Franjo Pooth (38) habe Sohn Diego nichts mitbekommen. "Er kann mit dem Wort Insolvenz nichts anfangen." Verona ist "inzwischen über den Punkt hinweg, an dem ich sehr darunter gelitten habe."

    Franjo sei vom Charakter her ein Kämpfertyp. "Dass Franjo über diese Nummer hinwegkommt, weiß ich." Er stehe jeden Morgen früh auf, ziehe sich einen Anzug an, gehe um acht Uhr ins Büro und arbeite bis abends um neun. "Er kämpft jeden Tag weiter", betont der Werbe-Star. "Wir haben auch viel gelernt in dieser Zeit: dass jeder mal hinfallen kann. Wichtig ist nur, wieder aufzustehen. Und wie wertvoll eine intakte Familie ist."

Pressekontakt:
Andrea Munz
Kommunikation/PR
G+J Frauen/Familie/People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel.: 040/3703-7266
Fax: 040/3703-5703
E-Mail: munz.andrea@guj.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel
Weitere Meldungen: Frau im Spiegel