Compass Group Deutschland GmbH

Compass Group präsentiert Vitalien Bowls

Jede Vitalien Bowl besteht aus fünf gesunden Komponenten.

Die Compass Group geht mit dem Trend der Zeit und wird im nächsten Monat Vitalien Bowls einführen. Ab März 2018 gibt es acht neue Rezepturen in den Betriebsrestaurants.

Die Compass Group wird ab März 2018 Vitalien Bowls einführen. Das Bewusstsein für gesunde Ernährung hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und jeder möchte dem Körper mit seinem Essen etwas Gutes tun. Passend dazu ist "Bowlen" der neue Trendsport in der Küche. Die Spielregeln sind sehr einfach: Verschiedene gesunde Zutaten werden kunstvoll in einer Schüssel (Bowl) angerichtet.

Die vollgepackte Schüssel erinnert an den runden Bauch eines Buddhas. Daher wird sie oft auch Buddha Bowl genannt. Die Bowls stammen aus den USA und sind derzeit der Renner in der öffentlichen Gastronomie, daher kommen sie nun auch unter der Marke Vitalien in den Eurest-Betriebsrestaurants auf die Speisekarte.

Die Vitalien Bowls werden nach dem Baukastenprinzip angerichtet. Verschiedene gesunde Komponenten und Zubereitungsarten bieten dabei fast unbegrenzte Möglichkeiten. Die ausgewogene Zusammenstellung versorgt den Körper mit allem, was er braucht, um Kraft zu tanken. Damit passen die Bowls perfekt in das Konzept der Marke Vitalien, die für gesunde, leichte und ausgewogene Ernährung steht. Mit der Einführung dieser neuen Gerichte wird der moderne, frische Ansatz von Vitalien unterstrichen.

Die Vitalien Bowls bestehen aus fünf Komponenten:

1. Gesunde Kohlenhydrate als Basis: Hirse, Quinoa, Couscous, Süßkartoffeln, Vollkornnudeln oder Reis.

2. Protein: Eiweiß liefert Energie, ob aus Fleisch, Eiern oder Schafskäse. Auch in der veganen Variante gibt es zahlreiche leckere Kraftpakete zur Auswahl wie Tofu, Kichererbsen, Bohnen oder Falafel.

3. Gemüse: Besonders beliebt sind Gurken, Zucchini, Brokkoli, Spinat oder verschiedene Salatsorten - roh, gekocht oder gedünstet.

4. Toppings: Das i-Tüpfelchen bilden zum Beispiel angeröstete Nüsse, frische Kräuter, Sesam oder sogenannte Superfoods.

5. Soße: Zur perfekten Bowl passen würzige Soßen, gerne auch vegan, wie Tomatensoße, Hummus, Erdnuss- oder Teriyakisoße.

Aus diesen Komponenten werden Kreationen wie die "Smokey Chickeria Bowl", die "Crunchy Fajita Bowl" und die "Tokyo Style Bowl" frisch zubereitet - jede Schüssel ein leckeres, ausgewogenes Lunch-Gericht.

"Der Trend rund um die Bowl passt perfekt zu den modernen Essgewohnheiten von heute: individuell und gesund. Das Besondere daran ist, dass sich viele verschiedene Geschmäcker kombinieren lassen, so dass die Schale jedes Mal anders wird", sagt André Schellenberg, Culinary Director bei der Compass Group und verantwortlich für den monatlichen zentralen Speiseplan für 500 Betriebsrestaurants in ganz Deutschland.

Die Compass Group Deutschland beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter und erzielte
im Geschäftsjahr 2016/17 einen Umsatz von 646 Millionen Euro. Muttergesellschaft
ist die britische Compass Group PLC, die mit über 550.000 Mitarbeitern in mehr
als 50 Ländern und einem Umsatz von 26,3 Milliarden Euro weltweit Marktführer
ist. Weitere Informationen finden Sie unter: www.compass-group.de.

Pressekontakt: 
Compass Group Deutschland GmbH 
Sabrina Carolin Scheer 
Head of Communications 
Telefon: +49 6196 478-654
E-Mail: unternehmenskommunikation@compass-group.de 


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Compass Group Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: