PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von MAQUET Holding B.V. & Co. KG mehr verpassen.

20.11.2013 – 12:00

MAQUET Holding B.V. & Co. KG

175 Jahre Maquet: Führendes Medizintechnikunternehmen setzt Standards für die Zukunft

175 Jahre Maquet: Führendes Medizintechnikunternehmen setzt Standards für die Zukunft
  • Bild-Infos
  • Download

Rastatt (ots)

Weltweiter Vorreiter für innovative Therapielösungen und integrierte Krankenhausprojekte präsentiert und diskutiert auf der MEDICA

Mit seiner 175jährigen Unternehmensgeschichte zählt MAQUET zu einem der traditionsreichsten und gleichzeitig dynamischsten Medizintechnikunternehmen der Welt. Auftakt für das Jubiläumsjahr und verschiedene Medienaktivitäten ist die diesjährige MEDICA in Düsseldorf. Die von Innovationen geprägte Geschichte des Unternehmens spiegelt sich im Standkonzept wider: Neben der Präsentation der neuesten Entwicklungen erhält der Besucher einen eindrucksvollen Überblick über die Geschichte MAQUETs und seiner Produkte, die damals wie heute neue Standards in der Patientenversorgung setzen. Zudem diskutieren Unternehmensvertreter und Experten aus Wissenschaft und Praxis im Rahmen eines Pressegespräches am 20. November 2013 zum aktuellen Thema "Medizintechnik - Kostenfaktor oder Wertschöpfungselement?".

INNOVATION ALS GRUNDLAGE DES ERFOLGS

Grundlage des profitablen und nachhaltigen Wachstums in den internationalen Gesundheitsmärkten sind die zahlreichen Innovationen, die von etwa 600 Mitarbeitern in acht global verteilten Entwicklungszentren bearbeitet werden. Circa 8 Prozent des Umsatzes investiert das Unternehmen in Innovationsprojekte wie beispielsweise in das neue Beatmungssystem SERVO-U[TM], das auf die individuelle Beatmungssituation des Patienten maßgeschneidert reagiert.

Medizintechnische Innovationen spielen eine zunehmend große Rolle in den internationalen Gesundheitssystemen. Dabei rückt in Zeiten knapper Budgets besonders die wirtschaftliche Nachhaltigkeit von Investitionen und Therapien in den Fokus. "Der Anspruch unserer Kunden hat sich verändert", sagt Heinz Jacqui, Chief Executive Officer, MAQUET Holding. "Krankenhäuser interessieren sich heute nicht nur für die klinische Relevanz, sondern auch für den Einfluss des Produktes auf den return on investment. Wir sehen uns als Schrittmacher für beide Aspekte."

HERAUSFORDERUNGEN BEI DER UMSETZUNG KOMPLEXER KRANKENHAUSPROJEKTE

Im OP-Saal werden wesentliche Erlöse des Krankenhausbetriebs erwirtschaftet. Optimierte Prozesse und geringe Ausfallzeiten sind die wesentlichen Elemente einer effizienten Auslastung. Kernkompetenz von MAQUET sind Gesamtlösungen für OP-Säle, Intensiv- und Aufwachbereiche sowie Zentralsterilisation und weitere sensible Gebäudebereiche des Krankenhauses. Als Pionier in der Umsetzung von komplexen Projekten unterstützt MAQUET Kliniken bei der Umsetzung maßgeschneiderter Lösungen - von der Beratung über die Konzeption, Planung, Produktion und Installation bis zur Inbetriebnahme. Das Konzept verzeichnet international eine starke Nachfrage, besonders auch in den Emerging Markets wie beispielsweise Russland und Brasilien. "Durch die zentrale Projektführung, die Reduzierung von verschiedenen Herstellern und nicht zuletzt unsere langjährige Erfahrung lassen sich komplexe Projekte für das Krankenhaus zeiteffizient und Ressourcen schonend umsetzen", sagt Michael Rieder, Managing Director, MAQUET Holding.

DYNAMISCHE ENTWICKLUNG ZUM GLOBAL PLAYER

Ursprünglich fokussiert auf die chirurgische Infrastruktur von Krankenhäusern hat sich MAQUET zu einem Global Player innovativer Therapielösungen und integrierter Krankenhausprojekte für OP-Saal und Intensivstation entwickelt. Erreicht wurde dieses durch die intelligente Integration neuer Geschäftsfelder, die das Produktportfolio ergänzen, verbunden mit gesundem organischem Wachstum. MAQUET kann heute als einziger Anbieter weltweit mit den Produkten aus den Bereichen Chirurgische Arbeitsplätze, Intensivmedizin sowie Herz- und Gefäßchirurgie den OP-Bereich nahezu vollständig ausstatten. Die Dynamik des Unternehmens spiegelt sich auch in der Entwicklung von Mitarbeiterzahl und Umsatz wider: Seit der Übernahme durch die schwedische GETINGE Group im Jahr 2000 hat sich das stetige Wachstum von MAQUET rasant fortgesetzt. Innerhalb weniger Jahre wuchs die Mitarbeiterzahl um das Fünffache auf 6.300, und das Unternehmen konnte ein enormes Umsatzwachstum von 155 Mio. EUR auf 1,5 Mrd. EUR verzeichnen! (Zeichen 3.931/Wörter 473)

Besuchen Sie MAQUET auf der MEDICA 2013, Halle 12, Stand C 63/D 63

Über MAQUET

MAQUET ist seit über 175 Jahren bewährter Partner für Krankenhäuser und Ärzte sowie weltweit führender Anbieter medizinischer Systeme, die auch die höchsten Anforderungen an medizinisch anspruchsvolle Eingriffe erfüllen. Gleichzeitig übertreffen diese Systeme die Ansprüche der Krankenhausteams, die für die Patientenpflege zuständig sind. MAQUET entwirft, entwickelt und vertreibt innovative Behandlungslösungen und Infrastrukturfunktionen für höchst anspruchsvolle Bereiche in Krankenhäusern, einschließlich Operationssäle (OP), Hybrid-OP/Katheterlabore und Intensivstationen (ICU) sowie krankenhausinterne und -übergreifende Patiententransporte.

Mit Hauptsitz in Rastatt, Deutschland, ist MAQUET die größte Tochtergesellschaft der börsennotierten schwedischen GETINGE Group. 2012 erwirtschaftete MAQUET mit fast 1,5 Milliarden Euro mehr als die Hälfte des 2,7 Milliarden Euro starken Jahresumsatzes der Unternehmensgruppe. MAQUET beschäftigt 6.300 Mitarbeiter in 45 internationalen Vertriebs- und Serviceorganisationen und unterhält ein Netzwerk von über 300 Vertriebsvertretern. Für weitere Informationen besuchen Sie www.maquet.com.

MAQUET - The Gold Standard.

Pressekontakt:

MAQUET Holding B.V. & Co. KG
Global Marketing
Kehler Straße 31
76437 Rastatt

Bettina Böttger-Kaul
Phone: +49 (0) 7222 932 1284
bettina.boettger-kaul@maquet.de

Original-Content von: MAQUET Holding B.V. & Co. KG, übermittelt durch news aktuell