Das könnte Sie auch interessieren:

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

18.03.2009 – 10:47

Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Experten-Hotline zum Internationalen Tag des Wassers
Wasser ist lebenswichtig - Mineralwasser ist besonders wertvoll

Bonn (ots)

Rund zwei Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sind auf Flüsse, Seen, Tümpel oder Wasserlöcher angewiesen. Experten warnen, dass sich die Situation verschärfen wird. Bis zum Jahr 2050 wird voraussichtlich mindestens ein Viertel der Weltbevölkerung mit chronischem oder immer wiederkehrendem Süßwassermangel leben. Deshalb werden Wasserrechte und Konflikte um internationale Ströme und Seen als politischer Zündstoff immer gefährlicher. Ein Grund, warum für den diesjährigen "Internationalen Tag des Wassers" am 22. März das Motto "Grenzübergreifende Wasservorkommen" gewählt wurde.

Deutschland ist mit Blick auf die Wasservorräte ein privilegiertes Land. Es verfügt nicht nur über ausreichend Trinkwasser, sondern darüber hinaus über einen unterirdischen Schatz an Mineralwasservorkommen. 220 Mineralbrunnen versorgen die Bevölkerung mit rund 500 verschiedenen Mineralwässern und 60 Heilwässern. Jeder Deutsche hat im Jahr 2008 im Durchschnitt 138 Liter Mineralwasser getrunken. Ausschlaggebend für die Beliebtheit des Naturproduktes sind viele Faktoren: die natürliche Reinheit, die hohe Qualität, die Vielfalt des Angebotes und der natürliche Zusatznutzen durch die enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente.

Um seine Ursprünglichkeit zu erhalten, wird Mineralwasser direkt am Ort der Quelle abgefüllt. Seine wesentlichen Bestandteile dürfen nicht verändert werden, lediglich Kohlensäure darf hinzugefügt oder entnommen werden. Mineralwasser wird außerdem streng kontrolliert: Als einziges deutsches Lebensmittel bedarf es einer amtlichen Anerkennung. Das Verfahren umfasst mehr als 200 Einzeluntersuchungen und garantiert so die exakte Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen.

Die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) hat am 20. März 2009 eine Expertin eingeladen, die Verbraucheranfragen über Mineralwasser, seine natürliche Reinheit und seine gesunden Inhaltsstoffe beantwortet. Unter der Service-Telefonnummer 01805 - 45 33 33 (0,14 Euro/Min.) gibt die Diplom-Oecotrophologin Anja Krumbe zwischen 14.00 und 17.00 Uhr interessierten Anrufern Auskunft.

Interessenten, die am 20. März keine Gelegenheit haben, die Service-Hotline zu wählen, finden weitere Informationen auf der Internetseite der IDM: www.mineralwasser.com .

Pressekontakt:

IDM - Informationszentrale Deutsches Mineralwasser
Liselotte Strack
Telefon: (02 28) 9 11 77 - 11
E-Mail: IDM@mineralwasser.com

Original-Content von: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Informationszentrale Deutsches Mineralwasser
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung