Skoda Auto Deutschland GmbH

Raumriese trifft Radsportstar: Messepremiere des neuen SKODA Superb Combi auf der IAA mit Marcel Kittel

Raumriese trifft Radsportstar: Messepremiere des neuen SKODA Superb Combi auf der IAA mit Marcel Kittel
Raumriese trifft Radsportstar: Messepremiere des neuen SKODA Superb Combi auf der IAA mit Marcel Kittel / Messepremiere des neuen SKODA Superb Combi auf der IAA mit Marcel Kittel: Gemeinsam mit dem deutschen Radrennprofi Marcel Kittel präsentierte der Vorstandvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland den... mehr

Mladá Boleslav/Frankfurt (ots) -

   - SKODA Chef Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland präsentiert den neuen
     Superb Combi gemeinsam mit dem deutschen Radrennfahrer Marcel 
     Kittel
   - Ideales Auto für Familie, Beruf und Freizeit: Superb Combi 
     bietet bestes Platzangebot im Segment, höchste Funktionalität 
     und emotionales Design
   - Top: Sicherheit, Komfort und Konnektivität erreichen neue 
     Dimensionen 

Messepremiere für den neuen SKODA Superb Combi: Gemeinsam mit dem deutschen Radsportprofi Marcel Kittel hat der SKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland den neuen Mittelklassekombi auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) heute erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der neue SKODA Superb Combi bietet die ideale Kombination aus herausragendem Platzangebot, ausdrucksstarkem Design und Top-Technik. Das neue Flaggschiff fährt direkt nach der IAA zu den Händlern.

"SKODA setzt verstärkt auf Emotionen", sagt der SKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. "Diesen Anspruch unterstreicht der neue SKODA Superb Combi. Neben herausragenden Platzverhältnissen, hohem Praxisnutzen und innovativer Technik begeistert unser jüngstes Modell vor allem mit seinem emotionalen Design."

Auch Radrennfahrer Kittel zeigt sich beeindruckt von dem neuesten Kombimodell der Marke: "Um als Radprofi Siege einzufahren, ist es wichtig, sein ganz besonderes Rennrad für sich zu finden. Ein Rad, das ab dem ersten Meter begeistert und auf das Verlass ist. Ähnlich ging es mir beim neuen SKODA Superb Combi. Er überzeugte auf den ersten Blick", so der Radrennprofi.

SKODA und Radsport gehören seit 120 Jahren zusammen: 1895 begann das Unternehmen mit der Produktion von Zweirädern. Radsport ist daher seit vielen Jahren ein Eckpfeiler der SKODA Sponsoringstrategie. Neben der Tour de France unterstützt der Autohersteller weitere internationale Radrennen wie die Spanien-Rundfahrt 'Vuelta' sowie zahlreiche nationale und internationale Veranstaltungen im Rad-Breitensport. "Mit dem Bau von Fahrrädern startete vor 120 Jahren die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, Radsport weltweit zu fördern, ob als Profi- oder Familien- und Freizeitsport", so Vahland.

Der neue SKODA Superb Combi erreicht gestalterisch und technisch ein neues Niveau und erfüllt höchste Ansprüche an Design und Funktionalität. Der dynamisch-elegante Superb Combi bietet das beste Raumangebot seines Segments und begeistert mit höchstem Komfort. Hinzu kommen innovative Lösungen für Top-Konnektivität und ein umfassendes Angebot an aktiven und passiven Sicherheitssystemen einschließlich modernster Assistenzsysteme. Neue Bestwerte erreicht der neue SKODA Superb Combi bei Verbrauch und Emissionen mit Verbesserungen von bis zu 30 Prozent gegenüber dem Vorgängermodell.

Zukünftig wird es den neuen SKODA Superb auch als besonders sportliche Variante geben: Der SKODA Superb SportLine begeistert als Limousine und Combi mit sportlichen Designelementen im Exterieur und Interieur sowie einer umfassenden Ausstattung. Wichtigste Kennzeichen sind schwarze 18- oder 19-Zoll-Leichtmetallräder, die dunkle Tönung der hinteren Seitenscheiben und der Heckscheibe (SunSet) sowie das um 15 mm abgesenkte Sportfahrwerk. Im Innenraum bietet die SportLine-Ausführung unter anderem die Lederausführung des Dreispeichen-Sportlenkrads und des Schalthebelknaufs, Sportsitze mit exklusiven Sitzbezügen, Pedalerie in Alu-Optik und Dekorleisten in Carbon-Optik.

Technisch besticht der Superb SportLine mit der Elektronischen Differenzialsperre inklusive der erweiterten Funktion XDS+. Serienmäßig an Bord ist die Funktion Fahrprofilauswahl (Driving Mode Selection). Damit kann der Fahrer per Knopfdruck bestimmte Fahreigenschaften des Fahrzeugs einstellen. Auf Wunsch erhältlich ist die adaptive Fahrwerksregelung Dynamic Chassis Control (DCC).

Mit Ausnahme der jeweiligen Benziner- und Diesel-Basisaggregate wird der SKODA Superb SportLine mit allen aktuellen Superb-Motorisierungen angeboten.

Pressekontakt:

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
Rainer Strang
Leiter Motor- und Wirtschaftspresse
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: Rainer.Strang@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: