Skoda Auto Deutschland GmbH

Den Markentitel vor Augen: SKODA kann in Japan den Sieg in der APRC perfekt machen

Den Markentitel vor Augen: SKODA kann in Japan den Sieg in der APRC perfekt machen
SKODA bei der APRC-Rallye in Japan: Die Tschechen Jan Kopecký und Pavel Dresler gehen als Tabellenführer in den vorletzten Lauf der APRC-Saison. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Mladá Boleslav/Weiterstadt (ots) -

   - "Rally Hokkaido" vorletzte Station der 
     Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft
   - Chance auf frühzeitigen SKODA Triumph in der Markenwertung
   - Europameister Jan Kopecký und Titelverteidiger Gaurav Gill 
     machen Fahrertitel unter sich aus
   - Nach Portugal und Österreich: Dritter nationaler Titelgewinn mit
     Fabia Super 2000 in Belgien 

SKODA setzt seine Titeljagd in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) bei der "Rally Hokkaido" fort. Mit vier Siegen aus den bislang vier Saisonläufen im Gepäck reisen Spitzenreiter Jan Kopecký (CZ) und Titelverteidiger Gaurav Gill (IND) zur vorletzten Rallye des Jahres von Freitag bis Sonntag in Japan. Das werksunterstützte SKODA MRF Team hat am Wochenende die Chance, frühzeitig den Titel in der Markenwertung der APRC zu gewinnen.

"Es ist natürlich als Team unser großes Ziel, diesen Titel erfolgreich für SKODA zu verteidigen. Das steht absolut im Mittelpunkt", sagt Kopecký. SKODA hat derzeit 67 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Hersteller. Wenn es nach der "Rally Hokkaido" noch mindestens 40 sind, ist das Team nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. Zugleich kämpft Kopecký aber auch um den prestigeträchtigen Fahrertitel in der APRC gegen seinen Teamkollegen Gill.

Beide Piloten haben zwei Saisonsiege in der APRC auf dem Konto: Der Inder Gill hatte mit seinem Beifahrer Glenn Macneall (NZ) zuletzt in Malaysia und beim Auftakt in Neuseeland triumphiert. Europameister Kopecký war mit Copilot Pavel Dresler (CZ) in seiner APRC-Premierensaison bei den Rallyes in Neukaledonien und Australien nicht zu schlagen. Der 32 Jahre alte SKODA Werksfahrer geht mit einem Acht-Punkte-Vorsprung in der Gesamtwertung auf Gill in die "Rally Hokkaido".

"Das wird wieder ein ganz heißer Fight. Gaurav hat den Vorteil, dass er die meisten Wertungsprüfungen in Japan schon aus dem vergangenen Jahr kennt. Aber ich werde natürlich dagegenhalten", sagt Kopecký. Das Land der aufgehenden Sonne ist kein unbekanntes Terrain für den tschechischen Autohersteller. Das galt in der Vergangenheit wie es jetzt in der Gegenwart gilt. Schon von 1908 bis 1914 wurden in Japan Fahrzeuge vom SKODA Vorgänger Laurin & Klement verkauft. Ein Modell wurde damals sogar der Kaiserfamilie übergeben, in einem anderen fuhr der Bürgermeister von Tokio. Ein Jahrhundert später gewannen Gaurav Gill/Glenn Macneall 2014 auf dem Weg zu ihrem Titelgewinn im kontinentalen Championat die einzige internationale Rallye Japans.

"Natürlich möchte ich auch dieses Jahr hier gewinnen. Das wäre ein großer Schritt zur Verteidigung meines Fahrertitels. Aber das wird nicht einfach, denn Jan Kopecký lernt auch bei für ihn neuen Rallyes sehr schnell", lobt Gill. Bei der "Rally Hokkaido" sind 222,28 Kilometer auf 18 Wertungsprüfungen zu bewältigen. Das Zuschauerinteresse ist groß: Beim SKODA Triumph im vergangenen Jahr wurden 68.000 Fans an der Strecke gezählt.

Für den tschechischen Autobauer sind die Starts in der APRC von wichtiger Bedeutung. Es gilt, die Bekanntheit der Marke in den internationalen Märkten weiter zu steigern - insbesondere im größten SKODA Markt China, wo im November das Saisonfinale der APRC stattfindet. SKODA will seine weltweiten Verkäufe in den kommenden Jahren auf mindestens 1,5 Millionen Einheiten pro Jahr steigern und besonders in den asiatischen Wachstumsmärkten zulegen.

Ein wichtiger Imagefaktor ist dabei das aktuelle Erfolgsmodell Fabia Super 2000. Der belgische Rallye-Routinier "Fast" Freddy Loix, der im Juni im Hightech-Allradler aus Mladá Boleslav den Lauf der FIA Rallye-Europameisterschaft in seiner Heimat gewonnen hatte, sicherte sich den belgischen Meistertitel. Das ist in diesem Jahr bereits der dritte Titelgewinn für das aktuelle Rallye-Fahrzeug von SKODA. Zuvor hatte der von SKODA Portugal unterstützte Pedro Meireles (P) die Meisterschaft in Portugal gewonnen. Zudem holte sich Routinier Raimund Baumschlager (A) im Fabia Super 2000 seinen insgesamt zwölften Rallye-Meistertitel in Österreich. In der APRC und in der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC), in der SKODA Werksfahrer Esapekka Lappi (FIN) an der Tabellenspitze liegt, könnten weitere Titel hinzukommen.

Wussten Sie, dass ...

... die "Rally Hokkaido" 2002 zum ersten Mal im Kalender der APRC stand? In diesem Jahr findet die Rallye bereits zum 13. Mal statt.

... das Event im Jahr 2003 Kandidat für die Aufnahme in den Kalender der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) war? Ein Jahr später ging der APRC-Wettbewerb in Verbindung mit der ersten "WRC Rally Japan" über die Bühne. 2005 wurden die Veranstaltungen wieder getrennt, die APRC-Rallye firmiert seitdem wieder unter dem Namen "Rally Hokkaido".

... die "Rally Hokkaido" gegenwärtig die einzige internationale FIA-Rallye in Japan ist?

... die sechs Läufe der Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft in Regionen ausgetragen werden, in der über 2,5 Milliarden Menschen leben? China, wo am 8. und 9. November das Saisonfinale der APRC ausgetragen wird, war auch im August mit 21.600 verkauften Fahrzeugen der größte SKODA Einzelmarkt weltweit. Das ist eine Steigerung um beachtliche 19,1 Prozent gegenüber dem August 2013.

... Hokkaido die nördlichste der japanischen Hauptinseln mit einer Bevölkerung von 5,6 Millionen Menschen ist? In der Hauptstadt Tokio leben 5.629 Menschen pro Quadratkilometer, auf Hokkaido sind es nur 67.

... Hokkaido ungefähr auf dem gleichen Breitengrad wie Norditalien oder Frankreich liegt? Die Insel hat allerdings längere und härtere Winter als die europäischen Regionen.

... die Insel Hokkaido auch durch ihre sportlichen Großereignisse berühmt ist? 1972 fanden in der größten Stadt Sapporo die Olympischen Winterspiele statt, 2007 die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften.

... der Service Park der Rallye in Obihiro beheimatet ist? Die Stadt hat etwa 170.000 Einwohner und gilt als Rallye-Zentrum Japans.

... Butadon die kulinarische Spezialität in dieser Region des Landes ist? Auf Holzkohle gegrillte, dicke Schweinefleisch-Stücke werden mit einer speziellen Soße serviert. Was die Peking-Ente für Peking ist, ist Butadon für Obihiro.

Die Zahl zur "Rally Hokkaido": 3

Ungewöhnlich: Es gibt gleich zwei Wertungsprüfungen, die bei der "Rally Hokkaido" jeweils dreimal durchfahren werden müssen. Die Super Special Stage "Satsunai River" ist einen Kilometer lang und markiert als WP 1, 11 und 18 zugleich Start und Ziel der Rallye. Die Stage "Pawse Kamuy" ist 10,40 Kilometer lang und wird als WP 2, 6 und 10 durchfahren. Gegenüber dem Vorjahr gibt es nur eine Wertungsprüfung, die neu ins Programm der Veranstaltung gerutscht ist. Die Wertungsprüfung "Kunneywa" ist mit 28,75 Kilometern die zweitlängste.

FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC), Punktestände Hersteller-Wertung nach vier von sechs Saisonläufen:

1. SKODA, 153 Punkte; 2. Mitsubishi, 86; 3. Proton, 59; 4. Subaru, 52; 5. Renault, 45

FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC), Punktestände Fahrer-Wertung nach drei von sechs Saisonläufen:

1. Jan Kopecký, 112; 2. Gaurav Gill, 104; 3. Mark Pedder, 90; 4. Michael Young, 67; 5. Jun Xu, 67

APRC-Kalender 2014:

   11.-13. April: Rallye Whangarei - Neuseeland 
   16.-18. Mai: Rallye Neukaledonien - Neukaledonien 
   20.-22. Juni: Rallye Queensland - Australien 
   15.-17. August: Rallye Malaysia - Malaysia 
   26.-28. September: Rallye Hokkaido - Japan 
   7.-9. November: Rallye China - China 

Pressekontakt:

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150-133 126
E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: