Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA: Bestes erstes Quartal und bester März der Unternehmensgeschichte

Mladá Boleslav/Weiterstadt (ots) -

   - Rekord-Quartal: SKODA liefert in den ersten drei Monaten 247.200
     Fahrzeuge an Kunden aus (Januar bis März 2013: 220.400; plus 
     12,1 Prozent)
   - Rekord-März: 96.100 Auslieferungen, plus 14,6 Prozent
   - Wachstum mit neuen Modellen; SKODA wächst im ersten Quartal in 
     Europa um rund 17 Prozent
   - Neuer SKODA Octavia legt im März in Westeuropa um 49,4 Prozent 
     zu
   - Größte Modelloffensive der SKODA Geschichte geht 2014 weiter 

SKODA AUTO hat im ersten Quartal 2014 so viele Autos verkauft wie nie zuvor in den ersten drei Monaten eines Jahres. Von Januar bis März lieferte die Marke weltweit 247.200 Fahrzeuge an Kunden aus, das ist ein Plus von 12,1 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im März stiegen die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14,6 Prozent auf 96.100 Fahrzeuge (März 2013: 83.800). Das war der beste März der Unternehmensgeschichte. Der neue SKODA Octavia* legte im März in Westeuropa um 49 Prozent zu, in Zentraleuropa um rund 47 Prozent.

"SKODA hat seinen Wachstumskurs im März und im ersten Quartal mit zweistelligen Zuwachsraten eindrucksvoll fortgesetzt", sagt Werner Eichhorn, SKODA Vorstand Vertrieb und Marketing. "Das beste erste Quartal und der beste März unserer Geschichte sind das Ergebnis herausragender Produkte und einer sehr guten Mannschaftsleistung. Dabei erweist sich die gesamte Modellpalette auf den internationalen Märkten als erfolgreich. Insbesondere der neue Octavia ist in jeder Hinsicht ein Volltreffer. Wir halten 2014 das Tempo hoch und setzen die größte Modelloffensive der SKODA Geschichte kraftvoll fort", so Eichhorn.

Im Juni geht der neue SKODA Octavia erstmals als Erdgasvariante Octavia G-TEC in den ersten europäischen Märkten an den Start. Die Markteinführung des neuen SKODA Octavia Scout startet im August. Außerdem gibt es künftig drei neue, sportlich getrimmte Monte Carlo Sondermodelle für den SKODA Yeti*, den SKODA Rapid Spaceback* und den SKODA Citigo*. Im größten SKODA Einzelmarkt China erfolgt noch in diesem Halbjahr die Markteinführung des neuen SKODA Octavia und des SKODA Rapid Spaceback. In diesem Monat wird zudem der SKODA Rapid* in Russland eingeführt. Einen Ausblick auf das Design künftiger Modelle der Marke gibt die vor wenigen Wochen in Genf gezeigte Coupé-Designstudie "SKODA VisionC".

Deutliches Wachstum erzielt SKODA im März und im ersten Quartal in Westeuropa. Im März steigen die Auslieferungen an Kunden um 18,7 Prozent auf 45.500 Fahrzeuge (März 2013: 38.300). Von Januar bis März legt die Marke um 15,6 Prozent auf 104.400 Einheiten zu (Erstes Quartal 2013: 90.400). Damit werden in Westeuropa erstmals mehr als 100.000 SKODA in einem ersten Quartal ausgeliefert. Der SKODA Marktanteil steigt auf 3,3 Prozent. In Deutschland festigt SKODA im März seine Position als stärkste ausländische Marke mit einem Plus von 10,8 Prozent auf 14.500 Fahrzeuge (März 2013: 13.100). Immer stärker wird SKODA in Großbritannien. Hier steigen die Auslieferungen im März um 26,1 Prozent auf 12.700 Fahrzeuge (März 2013: 10.000). Hohe zweistellige Zuwachsraten verzeichnet der Hersteller in Österreich (2.100 Fahrzeuge; plus 29,1 Prozent), in Spanien (1.800 Fahrzeuge; plus 41,5 Prozent), in der Schweiz (1.900 Fahrzeuge; plus 38,7 Prozent), in den Niederlanden (1.600 Fahrzeuge; plus 72,4 Prozent), in Finnland (1.000 Fahrzeuge; plus 35,2 Prozent) und in Portugal (200 Fahrzeuge; plus 36,7 Prozent).

In Osteuropa, inklusive Russland, liegen die SKODA Auslieferungen im März mit 10.700 Fahrzeugen um 3,8 Prozent über Vorjahresniveau (März 2013: 10.300). Im ersten Quartal erzielt der Hersteller insgesamt ein Plus von 5,3 Prozent und liefert 26.500 Fahrzeuge an Kunden aus (Januar bis März 2013: 25.200). Damit schneidet SKODA besser ab als der Gesamtmarkt, der Marktanteil wächst per Ende März auf 3,9 Prozent. Leicht über Vorjahr liegen im März die SKODA Verkäufe in Russland mit 7.800 ausgelieferten Fahrzeugen (März 2013: 7.700 Fahrzeuge; plus 1,2 Prozent). Auch im ersten Quartal liegt SKODA in Russland mit 18.900 Auslieferungen leicht über den Verkaufszahlen des Vorjahreszeitraums. (Januar bis März 2013: 18.600 Fahrzeuge; plus 1,5 Prozent). In Serbien steigen die SKODA Verkäufe im März um 57,5 Prozent auf 500 ausgelieferte Fahrzeuge und in Rumänien um 33,6 Prozent auf 600 Autos. Deutliche Zuwächse erzielt die Marke auch in Kasachstan (300 Fahrzeuge; plus 92,7 Prozent) und in den baltischen Staaten (500 Fahrzeuge; plus 42,9 Prozent).

Erneut hohes Wachstum erreicht SKODA in Zentraleuropa. Im März steigen die Auslieferungen um 28,9 Prozent auf 13.400 Fahrzeuge (März 2013: 10.400). Im ersten Quartal beträgt der Zuwachs sogar 30,2 Prozent, das entspricht 37.400 ausgelieferten Fahrzeugen (Erstes Quartal 2013: 28.800). Der Marktanteil steigt im ersten Quartal auf 19,2 Prozent nach 18 Prozent im ersten Quartal 2013. Jedes fünfte neu zugelassene Fahrzeug in Zentraleuropa ist damit ein SKODA. Im Heimatmarkt Tschechien legt die Marke im März um 20,7 Prozent auf 5.600 ausgelieferte Fahrzeuge zu (März 2013: 4.600). Hervorragend unterwegs ist SKODA auch in Polen (4.900 Fahrzeuge; plus 39,3 Prozent), in Ungarn (700 Fahrzeuge; plus 17,2 Prozent), in Slowenien (400 Fahrzeuge; plus 34,1 Prozent) und in Kroatien (400 Fahrzeuge; plus 241,1 Prozent).

Wachstum erzielt SKODA in seinem stärksten Einzelmarkt China. Im März steigen die Auslieferungen um 10,1 Prozent auf 20.300 Fahrzeuge (März 2013: 18.400). Im ersten Quartal legt die Marke um insgesamt 7,5 Prozent auf 62.000 ausgelieferte Fahrzeuge zu (Januar bis März 2013: 57.700).

In Indien liefert SKODA im März 1.700 Fahrzeuge an Kunden aus (März 2013: 2.300). Im ersten Quartal gehen insgesamt 4.700 SKODA an indische Kunden nach 6.500 Fahrzeugen im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Auslieferungen der Marke SKODA an Kunden im März 2014 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres):

SKODA Superb* (8.500; -5,8 %) 
SKODA Octavia* (33.900; +11,3 %) 
SKODA Rapid* (16.500; +143,1 %) 
SKODA Fabia* (18.200; -14,8 %) 
SKODA Yeti* (11.000; +44,5 %) 
SKODA Roomster* (3.000; -9,8 %) 
SKODA Citigo* (Verkauf nur in Europa: 5.000; -5,5 %) 

Auslieferungen der Marke SKODA an Kunden im ersten Quartal 2014 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal):

SKODA Superb (22.600; -14,2 %) 
SKODA Octavia (94.700; +8,3 %) 
SKODA Rapid (45.000; +201,2 %) 
SKODA Fabia (43.300; -17,8 %) 
SKODA Yeti (23.100; +22,6 %) 
SKODA Roomster (7.700; +0,6 %) 
SKODA Citigo (Verkauf nur in Europa: 10.800; -13,9 %) 

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Citigo 2014 
innerorts 5,9 - 5 l/100km, außerorts 4 - 3,6 l/100km, kombiniert 4,7 
- 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 108 - 79 g/km, 
CO2-Effizienzklasse C - A+, innerorts 3,6 kg/100km, außerorts 2,5 
kg/100km, kombiniert 2,9 kg/100km 
Fabia 2014 
innerorts 8 - 4,1 l/100km, außerorts 5,2 - 3 l/100km, kombiniert 6,2 
- 3,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 148 - 88 g/km, 
CO2-Effizienzklasse E - A+ 
Octavia 2014 
innerorts 8,4 - 3,8 l/100km, außerorts 5,7 - 3 l/100km, kombiniert 
6,7 - 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 156 - 85 g/km, 
CO2-Effizienzklasse D - A 
Rapid 2014 
innerorts 7,4 - 4,5 l/100km, außerorts 4,8 - 3,4 l/100km, kombiniert 
5,8 - 3,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 137 - 99 g/km, 
CO2-Effizienzklasse D - A 
Rapid Spaceback 2014 
innerorts 7,4 - 4,8 l/100km, außerorts 4,8 - 3,4 l/100km, kombiniert 
5,8 - 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 134 - 104 g/km, 
CO2-Effizienzklasse D - A 
Roomster 2014 
innerorts 8,3 - 5 l/100km, außerorts 5,3 - 3,7 l/100km, kombiniert 
6,4 - 4,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 - 109 g/km, 
CO2-Effizienzklasse E - A 
Superb 2014 
innerorts 13,1 - 5,2 l/100km, außerorts 7,1 - 3,6 l/100km, kombiniert
9,4 - 4,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 217 - 109 g/km, 
CO2-Effizienzklasse F - A 
Yeti 2014 
innerorts 10,6 - 5,2 l/100km, außerorts 6,8 - 4,2 l/100km, kombiniert
8 - 4,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 189 - 119 g/km, 
CO2-Effizienzklasse F - B 

Pressekontakt:

Rainer Strang
Telefon: 06150-133 121
rainer.strang@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: