Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Skoda Auto Deutschland GmbH

30.05.2011 – 13:30

Skoda Auto Deutschland GmbH

Team SKODA Motorsport in Bestbesetzung bei der "Prime Yalta Rally" in der Ukraine

Mlada Boleslav/Weiterstadt (ots)

Mit einem erneut starken Aufgebot tritt SKODA Motorsport beim vierten IRC-Saisonlauf Anfang Juni (4.-6. Juni) bei der "Prime Yalta Rally" in der Ukraine an. Für die IRC-Premiere am Schwarzen Meer hat das Team hohe Ambitionen. Als Topfahrer greift für SKODA der amtierende IRC-Champion Juho Hänninen mit seinem Beifahrer Mikko Markkula ins Geschehen ein. Daneben sind rund um die Stadt Jalta vier weitere Fabia Super 2000 am Start, darunter der aktuell IRC-Zweitplatzierte Jan Kopecky. Die "Prime Yalta Rally" wurde in dieser Saison erstmals in den IRC-Kalender aufgenommen. 14 Wertungsprüfungen mit insgesamt 262 Kilometern warten bei der Asphaltrallye auf das Starterfeld.

Der finnische Top-Pilot Juho Hänninen freut sich auf die Ukraine: "Es ist phantastisch, zusammen mit Mikko mit dieser außergewöhnlichen Rallye wieder eine IRC-Rallye zu fahren. Auf alle Teams wartet eine besondere Herausforderung. Es ist eine Rechnung mit vielen Unbekannten, aber gerade das macht natürlich auch den besonderen Reiz dieser Rallye aus. Unser Ziel ist, zu gewinnen, auch wenn das nicht einfach wird. Die letzten Rennen haben gezeigt, wie hoch das Niveau mittlerweile ist und wie eng das Feld zusammengerückt ist." Der Start der finnischen Besatzung Hänninen/Markkula wird vom ukrainischen SKODA Importeur unterstützt.

Auch die SKODA Werksbesatzung Jan Kopecky/Petr Stary gehört natürlich wieder zum Starterfeld. Jan Kopecky sagt: "Über den Erfolg bei einer bislang unbekannten Rallye entscheidet vor allem die richtige Abstimmung des Autos. Ich bin überzeugt, dass wir zusammen mit den Technikern von SKODA Motorsport die optimale Einstellung finden und um die vorderen Plätze mitfahren werden."

Abgerundet wird der SKODA Auftritt am Schwarzen Meer durch drei weitere Piloten. Das Team SKODA UK geht mit Pilot Andreas Mikkelsen an den Start. Patrick Sandell aus Schweden und Toni Gardemeister aus Finnland machen das Fabia Super 2000-Feld in der Ukraine komplett.

Pressekontakt:

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Dirk Johae
Telefon 06150 133126
Telefax 06150 133129
Mailto: dirk.johae@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH