Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Radeberger-Gruppe prüft Bierpreiserhöhungen

    Berlin (ots) - Biertrinker müssen mit höheren Preisen bei Bieren der Radeberger-Gruppe rechnen. "Wir überprüfen gerade Preiseröhungen in den einzelnen Regionen", sagte Stefan Leppin, Sprecher der Radeberger-Gruppe, dem "Tagesspiegel" (Samstagausgabe) auf Anfrage. Zu der Gruppe gehören auch die Berliner Biere Schultheiss, Berliner Pilsner und Berliner Kindl. Jedoch werde das Unternehmen nicht ohne weiteres die gestiegenen Energiepreise auf die Biere umlegen, betonte der Sprecher. Derzeit überprüften die Marketing-Experten von Radeberger zudem, ob die Verbraucher überhaupt bereit wären, für eine bestimmte Marke mehr zu bezahlen.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon: 030/26009-260

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: