PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Der Tagesspiegel mehr verpassen.

15.01.2004 – 06:00

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: "Big Brother" mit Politikern

    Berlin (ots)

Diese Meldung hat eine Sperrfrist bis Donnerstag morgen, 6 Uhr. Bitte verwenden Sie die Meldung nur mit Quellenangabe "Der Tagesspiegel":

    Die Fernsehproduktionsfirma Endemol plant den Schritt in die Politik. Nach dem Muster von Castingshows wie "Deutschland sucht den Superstar" sollen nun Politiker um die Gunst des Publikums werben. Endemol-Geschäftsführer Borris Brandt bestätigte dem Tagesspiegel: "Ja, diese Pläne gibt es - und ein deutliches Senderinteresse." Brandt, dessen Firma die Sendung "Big Brother" erfunden hat, wollte über konkrete Inhalte noch nichts sagen, bestätigte aber, dass Endemol mit mehreren Politikern aus allen Parteien im Gespräch sei. Die Kandidaten sollen je zur Hälfte Laien- und Berufspolitiker sein. Auf die Frage, wie man sich in der Sendung vor Populismus schützen wolle, sagte Brandt: "Ich stehe der Umsetzung durchaus kritisch gegenüber. Viele Einzelfragen müssen noch geklärt werden. Aber wir werden uns mit Sachthemen auseinandersetzen, die ausgewogen behandelt werden sollen." Termin und Sender stehen offenbar noch nicht fest, die Show soll in diesem Jahr starten. Sat.1-Sprecherin Kristina Faßler sagte dem Tagesspiegel: "Wir haben von der Sendung gehört. Es ist alles völlig offen."

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Medien, Telefon 030/26009-313


ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email: thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Der Tagesspiegel
Weitere Storys: Der Tagesspiegel