Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Präsidentschaftskandidat Butterwegge nennt Korrekturen am Armutsbericht skandalös

Berlin (ots) - Berlin - Der Armutsforscher und Kandidat der Linken für die Bundespräsidentenwahl, Christoph Butterwegge, hat die nachträglichen Korrekturen im aktuellen Armuts- und Reichtumsbericht als skandalös bezeichnet. Die Berichte der Bundesregierung vernebelten ohnehin mehr als sie erklärten, sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagausgabe).

http://www.tagesspiegel.de/politik/vermoegen-und-politischer-einfluss-bundesregierung-strich-heikle-passagen-aus-armutsbericht/14981778.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: