Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Versicherer: Zinserhöhung der Fed wäre ein "Zeichen der Hoffnung"

Berlin (ots) - Die deutschen Versicherer hoffen auf eine Zinserhöhung in den USA. "Von einer Anhebung des Leitzinses durch die Fed kann ein erstes - wenn auch schwaches - Zeichen der Hoffnung ausgehen, dass die Zinswende auch bei uns etwas näher rückt", sagte der Präsident des Versicherungsverbands GDV, Alexander Erdland, dem Tagesspiegel (Freitagausgabe). Für die Vorsorge-Sparer und langfristigen Kapitalanleger sei es zentral, dass die Geldpolitik wieder in normales Fahrwasser kommt und die Zinsen bald wieder steigen. Dies würde die Versicherer dabei unterstützen, die langfristigen Verpflichtungen zu erfüllen und den Versicherungskunden Vertrauen in ihre Altersvorsorge zurückgeben. Allerdings befürchtet der GDV, dass die EZB dem Beispiel der Fed nicht folgen würde. "Die EZB hat wiederholt betont, dass sie ihr Anleiheankaufprogramm wie geplant fortsetzen wird. Unmittelbare Auswirkungen auf die EZB-Geldpolitik erwarten wir daher nicht", sagte Erdland.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: