Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Martin Jäger wird Schäubles neuer Sprecher

Berlin (ots) - In der Bundesregierung bahnt sich eine weitere durchaus spektakuläre Personalbesetzung an. Im Sinne einer quasi informellen Vernetzung der beiden großen Ressorts für Auswärtiges (SPD-geführt) und Finanzen (CDU-geführt) soll nach Informationen des in Berlin erscheinenden "Tagesspiegels" (Donnerstagausgabe) Martin Jäger, seit September 2013 deutscher Botschafter in Afghanistan, Sprecher von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) werden. Der scheidende Sprecher Schäubles, Martin Kotthaus, der ursprünglich aus dem diplomatischen Dienst kommt, wird zurückkehren, um bei Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) Leiter der Europaabteilung zu werden. Jäger wiederum war früher Sprecher von Steinmeier sowohl in dessen Zeit als Kanzleramtschef als auch in der ersten großen Koalition im Außenamt. 2008 dann wechselte der gebürtige Ulmer zu Daimler nach Stuttgart, wo er bis 2013 Leiter des Bereichs Politik und Außenbeziehungen war. Diesen Posten nimmt bekanntermaßen Eckart von Klaeden (CDU) ein, der langjährige Staatsminister unter Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: