Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Inlandspresse/ Der Tagesspiegel Berlin meint zum neuen FDP-Vorsitzenden:

Berlin (ots) - Er kann es schaffen. Er hat die eigene Generation in der FDP schon an seiner Seite, Dreißiger und Vierziger, er hat aber auch, wenn er es denn will, die Älteren. Rösler ist gewissermaßen der Enkel derer, die die FDP liberal buchstabieren. Rösler, Lindner, Bahr und Döring könnten auf die Erfahrungen der Baum, Hirsch, Genscher und, aktueller, Leutheusser-Schnarrenberger zurückgreifen. Sie könnten die Früchte der Opfer zurückliegender Jahre ernten - wenn sie den Fehler nicht mehr machen, den Guido Westerwelle im Gebrauch der Macht gemacht hat. Darin verbirgt sich die eine große Herausforderung. So skrupulös Rösler zu Recht ist, Westerwelle hat die Macht nicht ganz abgegeben. Er sitzt weiter im Kabinett, ist weiter präsent. Aber vielleicht ist Rösler ja wirklich liberal. Dann genügt es ihm, das Element der Macht zu kontrollieren, nicht mit aller Macht alles zu kontrollieren. Es gäbe Schlimmeres.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: