Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Die Haftbefehle gegen die beiden mutmaßlichen KaDeWe-Einbrecher Hassan und Abbas O. wurden nach Tagesspiegel-Informationen aufgehoben.

    Berlin (ots) - Die Haftbefehle gegen die beiden mutmaßlichen KaDeWe-Einbrecher Hassan und Abbas O. wurden nach Tagesspiegel-Informationen aufgehoben. Wie ein Ermittler dem Tagesspiegel bestätigte, könne die Polizei nur einem der beiden Zwillingsbrüder beweisen, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit am Tatort war. Da aber keinem der 27-jährigen Zwillingsbrüder die gefundenen DNA-Spuren eindeutig zugewiesen werden können, müssen beide freigelassen werden. "Ich gehe davon aus, dass sie noch heute zu ihren Familien fahren werden", bestätigte Axel Weimann, Verteidiger von Hassan O. Die Ermittlungen gegen die beiden dauerten zwar noch an, doch da kein dringender Tatverdacht mehr besteht, müssten die Brüder auch nicht mehr in der Untersuchungshaft bleiben.

    Wie berichtet, waren Hassan und Abbas O. am 11. Februar in einer Spielhalle an einer Autobahnraststätte nahe der niedersächsischen Stadt Rotenburg (Wümme) von Berliner Polizisten verhaftet worden. Sie stehen in Verdacht, am 25. Januar in das KaDeWe am Wittenbergplatz eingebrochen zu sein und Schmuck und Uhren im Wert von circa fünf Millionen Euro aus den Vitrinen der Christ-Filiale gestohlen zu haben. Die Polizei fahndet weiterhin nach einem dritten Täter. Von der Beute fehlt bislang jede Spur. Hassan und Abbas O. haben bislang zu den Tatovorwürfen geschwiegen. "Dass die Mandanten schweigen, heißt nicht, dass sie etwas zu verbergen haben, sondern dass sie von ihrem Grundrecht Gebrauch machen", sagte Anwalt Axel Weimann.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: