Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Merkel will offenbar Entscheidung über Verheugen-Nachfolge erst im Herbst

    Berlin (ots) - Berlin - Über die Nachfolge des deutschen EU-Industriekommissars Günter Verheugen soll nach dem Willen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) offenbar erst nach der Bundestagswahl im September und nicht wie ursprünglich geplant im Sommer entschieden werden. Nach Angaben aus dem Europaparlament habe Merkel dies dem EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso in einem Gespräch mitgeteilt, berichtete der "Tagesspiegel" (Samstagausgabe). Auf den Posten des künftigen deutschen EU-Kommissars in Brüssel erheben sowohl CDU als auch SPD Anspruch. Im Entwurf des CDU-Programms für die Europawahl, der am kommenden Montag im CDU-Bundesvorstand beschlossen werden soll, heißt es, dass bei der Zusammensetzung der nächsten EU-Kommission das Ergebnis der Europawahlen am 7. Juni sichtbar werden müsse. "Nach einem Sieg der CDU und CSU bei der Europawahl in Deutschland muss der künftige deutsche Kommissar von der CDU gestellt werden", heißt es in dem Programmentwurf weiter. Die Sozialdemokraten reklamieren den Posten hingegen für den SPD-Spitzenkandidaten bei der Europawahl, Martin Schulz.

    Die Meldung steht Ihnen bei Nennung der Quelle "Tagesspiegel" ab sofort zur Verfügung. Bei Rückfragen: Tel. 030-26009-615

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: