Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Klinikärzte-Chef Montgomery spekuliert auf den Posten des Ärztekammerpräsidenten

    Berlin (ots) - Berlin - Der scheidende Vorsitzende des Klinikärzteverbandes Marburger Bund, Frank Ulrich Montgomery, hat deutlich gemacht, dass er sich vorstellen könnte, Präsident der Bundesärztekammer zu werden. "Als Vizepräsident habe ich ja bereits meinen Hut im Ring", sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe). "Wer Vizepräsident wird, muss sich auch zutrauen, der gesamten deutschen Ärzteschaft vorstehen zu können. Ansonsten ist er fehl am Platz."

    Montgomery will am Samstag nicht mehr als Vorsitzender des Marburger Bundes kandidieren.  "18 Jahre sind genug", sagte er. Es sei an der Zeit, im Verband einen Erneuerungsprozess einzuleiten, und die Erneuerung müsse von oben anfangen. "Ich habe den Verband von 45 000 auf 110 000 Mitglieder gebracht. Wir haben eigene Tarifverträge, wir sind eine Größe geworden. Das ist der richtige Zeitpunkt, um die Verantwortung in andere Hände zu legen."

    Bei Rückfragen: 030/7262626-14 (Rainer Woratschka) oder 030/26009-389 (Politikredaktion).

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: