Deutscher Zukunftspreis

Pressekonferenz am 13. September 2017, 12.00 Uhr
Deutscher Zukunftspreis 2017: Bekanntgabe der Nominierungen

Berlin/München (ots) - Entdeckerfreude, wissenschaftliches und kreatives Miteinander im Team und die Energie, dies in Produkte umzusetzen - das zeichnet die drei Teams aus, die die Jury für die Endrunde der Preisvergabe 2017 ausgewählt hat. Sie werden am 13. September 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz im Deutschen Museum der Öffentlichkeit vorgestellt.

Neben den nominierten Teams sprechen Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, Mitglied der Jury des Deutschen Zukunftspreises und Generaldirektor des Deutschen Museums, Ministerialdirektor Dr. Oliver Schmolke, Leiter der Abteilung Inland im Bundespräsidialamt, und Prof. Dr. Ferdi Schüth, Vorsitzender der Jury des Deutschen Zukunftspreises.

Zur Pressekonferenz Bekanntgabe der Nominierungen zum Deutschen 
Zukunftspreis 2017
am 13. September 2017, 12.00 Uhr
Ehrensaal des Deutschen Museums
Museumsinsel 1, 80538 München 

sind die Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich bis 12. September 2017 im Büro Deutscher Zukunftspreis oder der Pressestelle des Deutschen Museums an.

Der Deutsche Zukunftspreis, der Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation ist mit 250.000 Euro dotiert und gehört zu den bedeutendsten Wissenschaftspreisen in Deutschland. Zu seinen Kriterien zählen neben einer innovationsstarken Forschungsleistung auch die Marktfähigkeit des Produktes. Ausführliche Informationen und Bildmaterial über die Nominierungen sind ab der Bekanntgabe am 13. September 2017 im Presseservice unter www.deutscher-zukunftspreis.de zu finden.

Im Deutschen Museum besteht seit 2006 eine Dauerausstellung zum Deutschen Zukunftspreis. Im Anschluss an die Pressekonferenz wird das neue Modul des letztjährigen Preisträgerteams in der Ausstellung enthüllt. Die Medienvertreter sind zu dieser anschließenden Veranstaltung und dem Empfang ebenfalls herzlich eingeladen.

Die Verleihung des Deutschen Zukunftspreises 2017 durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier findet am 29. November 2017 in Berlin statt.

Pressekontakt:

Büro Deutscher Zukunftspreis
Dr. Christiane A. Pudenz
Cuvilliésstraße 14
81679 München
Tel. +49 89 30 70 34 44 Mobil +49 172 85 20 982
info@deutscher-zukunftspreis.de
www.deutscher-zukunftspreis.de
www.facebook.com/deutscher.zukunftspreis

Original-Content von: Deutscher Zukunftspreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Zukunftspreis

Das könnte Sie auch interessieren: