ProSieben

Christian Ulmen ist Polizeipsychologe "Mr. Soft"

    München (ots) - Drehstart der neuen Krimi-Comedy-Serie "Mr. Soft" (AT) in Köln / In den Hauptrollen u.a. Christian Ulmen und Anneke Kim Sarnau / Neue Serie von "Stromberg"-Produzent Ralf Husmann

    München, 12. Juli 2006.  Erste große Serienrolle für Christian Ulmen: In sechs Folgen der ProSieben-Krimi-Comedy-Serie "Mr. Soft" (AT) hält der Schauspieler als Psychologe eine ganze Polizeitruppe auf Trab und zeigt ihr, wie das organisierte Verbrechen richtig bekämpft wird.  In Köln wird die Serie von "Stromberg"-Produzent Ralf Husmann produziert, der auch die Idee zu "Mr. Soft" (AT) hatte.

    Bei diesem Polizeipsychologen würde "Siegmund Freud im Grab rotieren wie ein Ventilator": Max Munzl (Christian Ulmen) ist bei der SoKo gegen organisierte Kriminalität ziemlich fehl am Platz. Der hart gesottenen Einheit fehlt es an Personal und Equipment, aber ausgerechnet für den "Psychokasper" ist Geld da! So hat Max von Anfang an einen schweren Stand, zumal er nicht nur seine eigene Vorstellung von Verbrechensbekämpfung hat, sondern auch die Kollegen für durchaus therapiebedürftig hält: Hendricks (Ulrich Gebauer), der ausgebuffte SoKo-Leiter, ist so warmherzig wie ein Gefrierfach. Kerstin (Anneke Kim Sarnau) hat im Laufe ihrer Polizeikarriere fast vergessen, dass sie eine Frau ist. Eddie (Hinnerk Schönemann) ist kein heller Kopf, dafür leicht reizbar. Und Victor (Roeland Wiesnekker) hat ein  Alkoholproblem. Während die SoKo alles daran setzt, ihren "Psycho" so schnell wie möglich wieder los zu werden, will Max sich unbedingt als Polizist behaupten. Nicht einfach, zumal sich auch noch seine Frau Lena (Annika Kuhl) von ihm trennen will. Gut, dass zumindest sein Hund Freud meistens zu ihm hält.

    Nach seinen Kino-Erfolgen "Herr Lehmann" und "Elementarteilchen" übernimmt Ulmen erstmalig die Hauptrolle in einer TV-Serie. Anneke Kim Sarnau (zweifache Grimme-Preis-Gewinnerin), Hinnerk Schönemann (u.a. nominiert für den Deutschen Filmpreis), Roeland Wiesnekker (Schweizer Filmpreis), Ulrich Gebauer und Annika Kuhl ergänzen das ausgezeichnete Ensemble. Regisseur für die ersten drei Folgen ist Ralf Huettner, der mit "Musterknaben" das Genre Krimi-Comedy in Deutschland populär gemacht hat. Richard Huber (u.a. TV-Serie "Mein Leben und ich") zeichnet für die Regie der  Folgen drei bis sechs verantwortlich. "Mr. Soft" (AT) ist eine Produktion der Brainpool TV GmbH. Verantwortliche Redakteure bei ProSieben sind Edda Sonnemann und Eva Franz. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte September 2006.

    Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR Fotoredaktion:
Brigitte Bischoff Arzu Yurdakul
Tel. +49 175 18 15 959               Tel. +49 89 9507 1161
biggibischoff@yahoo.de               Fax  +49 89 950791161
http://www.presse.ProSieben.de arzu.yurdakul@ProSieben.de

    Für Setbesuche: Susanne Bollmann agentur67 Tel. +49 221 56906960 Fax  +49 221 56906964 susanne.bollmann@agentur67.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: