ProSieben

Thomas Kretschmann in Enki Bilals Comicverfilmung "Immortal - Die Rückkehr der Götter" auf ProSieben

    München (ots) - Am Himmel über dem futuristischen New York taucht eine riesige Pyramide auf. Der zum Tode verfluchte Lichtgott Horus (Thomas M. Pollard) kehrt auf die Erde zurück, um zwischen den Menschen und Mutanten eine Auserwählte (Linda Hardy) zu finden. Mit ihr will er seine Nachkommen zeugen, um unsterblich zu werden ... ProSieben zeigt "Immortal - Die Rückkehr der Götter" am Samstag, 3. Juni 2006, um 20.15 Uhr als Deutschland-Premiere.

    Inhalt: New York 2095. Über dem unüberschaubaren Moloch der Stadt schwebt die Pyramide des altägyptischen Lichtgottes Horus (Thomas M. Pollard). Von seinesgleichen wurde er zum Tode verurteilt - ihm bleiben nur noch sieben Tage. Diese Zeit will er nutzen, um mit einer Auserwählten ein Kind zu zeugen, so dass er durch seine Nachkommen unsterblich bleibt. Zu diesem Zweck macht er sich auf die Suche nach einem geeigneten männlichen Wirt. Die ersten Versuche schlagen fehl, da die meisten Menschen nicht "robust" genug sind, einen Gott in sich zu tragen. Endlich findet Horus einen geeigneten Körper: Nikopol (Thomas Kretschmann). Der ehemalige Freiheitskämpfer ist nach 30 Jahren Kälteschlaf durch einen Unfall aus dem Gefängnis entkommen. Nachdem Horus dem Flüchtigen das Leben rettet, willigt dieser widerwillig ein, seinen Körper zur Verfügung zu stellen. Objekt ihrer gemeinsamen Begierde ist die wunderschöne, blauhaarige Mensch-Mutantenmischung Jill (Linda Hardy). Die Zellen ihres Körpers scheinen immer noch die eines Kindes zu sein, wodurch sie nicht nur die Aufmerksamkeit des Lichtgottes auf sich zieht, sondern auch das der Ärztin Dr. Elma Turner (Charlotte Rampling). Gejagt von der Polizei und außerirdischen Killern bleibt Nikopol jedoch nicht viel Zeit, um die exotische Schönheit zu umgarnen ...

    Hintergrund: Mit dem Film "Immortal - Die Rückkehr der Götter" verfilmt Regisseur Enki Bilal seine eigene Comicvorlage. Die Kombination aus Computeranimation und Realfilm bieten einen besonderen visuellen Augenschmaus und erinnert an Science-Fiction-Klassiker wie "Metropolis" (1927), "Blade Runner" (1982) und "Das Fünfte Element" (1997).

    "Immortal - Die Rückkehr der Götter" (OT: "Immortal (Ad Vitam)") Deutschland-Premiere F/GB/I 2005 Regie: Enki Bilal Genre: Science-Fiction

    Bei Fragen:

    ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Peter Esch Tel. +49 [89] 9507-1177 Fax +49 [89] 9507-91177 peter.esch@ProSieben.de www.presse.ProSieben.de

    Fotoredaktion: Arzu Yurdakul Tel. +49 [89] 9507-1161 Fax +49 [89] 9507-91161 arzu.yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: