ProSieben

Aktueller Programmablauf ProSieben für Freitag, den 03.03.2006

Unterföhring (ots) -

04:40 AVENZIO - Schöner leben!
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/avenzio/
         Thema u. a. "Traumhaus gesucht" (Teil 4)
         (Wdh vom 02.03.2006, 12:00)
         Magazin

05:30 SAM
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/sam/
         Thema u. a.: Eine Woche ohne Auto (Teil 4)
         (Wdh vom 02.03.2006, 13:00)
         Magazin

06:15 taff
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/taff/
         Thema u. a.: Callboys und Callgirls im Test
         (Wdh vom 02.03.2006, 17:00)
         Magazin

07:15 Galileo
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/galileo/
         Thema u. a.: Kult-Süßigkeiten
         (Wdh vom 02.03.2006, 19:00)
         Magazin

08:10 We are Family! So lebt Deutschland.
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/waf/
         "Yksi Kaksi Kolme - Mamas Freund ist Finne"
         (Wdh vom 02.03.2006, 14:00)
         Magazin

08:35 Unsere Straße
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/strasse/
         Die Sülzburgstraße (Teil 2)
         (Wdh vom 02.03.2006, 14:30)
         Magazin

09:10 Do it Yourself - S.O.S.
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/sos/
         Thema: "Papa aus Leidenschaft"
         (Wdh vom 02.03.2006, 15:00)
         Magazin

09:40 Lebe Dein Leben! - Life-Coaching mit Detlef D!
         Soost
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/lebe-dei
         n-leben/
         (Wdh vom 02.03.2006, 15:30)
         Magazin

10:00 Das Geständnis - Heute sage ich alles
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/gestaendnis/
         Nicht von schlechten Eltern
         Show
         Moderation: Alida Kurras
         Die Referendarin Karolin ist mit ihrer schwangeren
         Schülerin Franka im Krankenhaus, da bei dem
         Mädchen die Wehen eingesetzt haben. Völlig
         unerwartet trifft sie dort ihren Mann Udo, der gerade
         aus einem Krankenzimmer kommt. Ein Schock für
         Karolin, denn in diesem Zimmer liegt ausgerechnet
         ihre beste Freundin Ellen, die gerade Mutter
         geworden ist. Warum war Udo bei ihr? Ist er etwa
         der Vater von Ellens Kind?

11:00 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         Show
         Moderation: Sonya Kraus

12:00 AVENZIO - Schöner leben!
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/avenzio/
         Thema u. a.: "Besser wohnen" in Senden (Teil 5)
         Magazin
         Moderation: Daniela Fuß
         Themen u. a.: "Traumhaus gesucht" (Teil 5): Heute
         ist es soweit: Wird sich Familie Daniel für eines der
         Schmuckstücke rund um Bonn am Niederrhein
         entscheiden können? / "Reportage" (Teil 5): Bei
         Familie Gabriel-Hofemeister in Strausberg gibt's
         Ärger: Jenny und Freundin Katja haben Bauschutt in
         einem Graben entsorgt ... / "Besser wohnen" in
         Senden (Teil 5): Der Rundbogen wird entfernt, um
         einen Großraum zu schaffen, und auch die
         Holzdecke muss dran glauben ...

13:00 SAM
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/sam/
         Thema u. a.: "Blauer Freitag"
         Magazin
         Moderation: Silvia Laubenbacher
         Seit 1996 laufen die Arbeiten am Gotthard-
         Basistunnel in der Schweiz auf Hochtouren. Noch
         zehn Jahre wird es dauern, bis Personenzüge mit bis
         zu 250 km/h durch den längsten Eisenbahntunnel
         der Welt jagen können. Doch wie wird der Tunnel
         gebaut? Moderator Matthias begleitet den Geologen
         Yves Bonanomi und seine "Kumpel" unter die
         Erdoberfläche in den Tunnel - hier muss er kräftig
         mit anfassen ...

14:00 We are Family! So lebt Deutschland.
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/waf/
         "Papi streikt"
         Magazin
         Familie Dix aus Nürnberg ist verzweifelt: Vater
         Harald droht die Arbeitslosigkeit. Der 44-Jährige
         arbeitet als Betriebsrat bei der AEG und kämpft
         gegen die Schließung des Nürnberger Werks. Seine
         Frau und die vier Kinder vermissen ihn sehr, denn
         Papa ist Tag und Nacht auf seinem Streikposten.
         Wie lange der Ausnahmezustand noch andauert, ist
         ungewiss. Die besorgte Mutter Kathrin hofft, dass
         schnell wieder Normalität einkehrt: "Sonst bricht die
         Familie noch auseinander."

14:30 Unsere Straße
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/strasse/
         Die Sülzburgstraße (Teil 3)
         Magazin
         Die Sülzburgstraße (Teil 3). Eine zentrale, bunte
         Strasse in Köln-Sülz mit kleinen Geschäften und
         dreistöckigen Wohnhäusern. Obwohl mitten in der
         Millionen-Metropole gelegen, ist das Viertel eine
         kleine Stadt in sich: Die Anwohner nutzen die vielen
         Läden, den Frisör, ihren "Italiener", den
         Kindergarten, den Kiosk um die Ecke.
         Geschäftsleute, Künstler, Öko-Aktivisten und
         Angestellte leben gelassen miteinander - und
         nebeneinander.

15:00 Do it Yourself - S.O.S.
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/sos/
         Thema: "Liebe statt Geld"
         Magazin
         Moderation: Charlotte Engelhardt
         Nach der Scheidung ihrer Eltern hat Jessika
         zunächst bei ihrem Vater gewohnt. Nach einiger Zeit
         vermisste sie aber ihre Mutter so sehr, dass sie
         beschloss, zu ihr und ihrem Stiefvater Joachim zu
         ziehen. Jessika bekam das Gästezimmer, das
         gleichzeitig als Büro diente. In dem nüchtern
         eingerichteten Raum fühlt sie sich aber nicht richtig
         wohl. Jessika wünscht sich einen neuen Look für ihr
         Zimmer, damit sie auch mal Freunde einladen kann
         ...

15:30 Lebe Dein Leben! - Life-Coaching mit Detlef D!
         Soost
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/lebe-dei
         n-leben/
         Magazin
         Moderation: Detlef D! Soost

16:00 Charmed - Zauberhafte Hexen
         (Charmed)
         Machtlos
         (Wicca Envy)
         Mystery, , USA, 1998
         Serie
         Regie: Mel Damski
         Drehbuch: Brad Kern
         Komponist: Tim Truman, Jay Gruska
         Kamera: Tom Del Ruth, Michael Negrin, Geoff
         Schaaf
         Schnitt: Derek Berlatsky
         Darsteller (Rolle)
         Alyssa Milano (Phoebe Halliwell)
         Holly Marie Combs (Piper Halliwell)
         Shannen Doherty (Prue Halliwell)
         Dorian Gregory (Darryl Morris)
         T. W. King (Andy Trudeau)
         Brian Krause (Leo Wyatt)
         Neil Roberts (Rex Buckland)
         Leigh-Allyn Baker (Hannah Webster)
         Al Rodrigo (Jaime)
         Prues Chef Rex versucht mit allen Mitteln, an die
         magischen Hexenkräfte der drei Schwestern zu
         kommen. Und dabei lässt er nichts unversucht: Er
         bringt Prue in den Verdacht, ein wertvolles Diadem
         gestohlen zu haben - darauf wird Prue verhaftet.
         Doch zum Glück greift Leo in das Geschehen ein.
         Mit seiner Hilfe klärt sich die Sache schnell auf, und
         Rex und Hannah müssen ihr gieriges Trachten bitter
         bezahlen. Beide werden nun endgültig zurück in die
         Hölle verbannt.

17:00 taff
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/taff/
         Thema u. a.: Verkäufertausch
         Magazin
         Moderation: Stefan Gödde, Annemarie Warnkross
         Im traditionellen Feinkostladen Dallmayr herrscht
         eiserne Disziplin. Die meist reichen Kunden erwarten
         von den Verkäufern Fachkenntnis, Höflichkeit und
         ein gepflegtes Äußeres. Im Hip-Hop-Laden "Mighty
         Weeny" läuft alles anders: Nur wenn die Verkäufer
         Hip-Hop-Atmosphäre vermitteln, kaufen die jungen
         Kunden ...

18:00 Die Simpsons
         (The Simpsons)
         Am Anfang war das Wort
         (Lisa's First Word)
         Comedy, , USA, 1992
         Zeichentrick
         Regie: Mark Kirkland
         Drehbuch: Jeff Martin
         Animation: Robert Ingram, Patrick Buchanan
         Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen
         Die kleine Lisa Simpson will endlich wissen, welches
         ihr erstes Wort war, das sie gesprochen hat. Als
         Marge und Homer darüber nachdenken, erinnern sie
         sich auf diese Weise an die vergangenen Jahre und
         an das, was in der Zeit passiert war. Dass da
         innerhalb der Familie nicht immer alles Gold war,
         was glänzte, versteht sich. Am schlimmsten aber
         haben die Eltern die ständigen Streitereien ihrer
         Kinder empfunden. Lisa und Bart erfahren so
         einiges, was sie gar nicht gerne hören.

18:30 Die Simpsons
         (The Simpsons)
         Oh Schmerz, das Herz!
         (Homer's Triple Bypass)
         Comedy, , USA, 1992
         Zeichentrick
         Regie: David Silverman
         Drehbuch: Gary Apple, Michael Carrington
         Animation: Robert Ingram, Patrick Buchanan, Ted
         Bemiller
         Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen
         Homer Simpson soll seiner Herzbeschwerden wegen
         entlassen werden. Als ihm dies schonend
         beigebracht wird, erleidet er tatsächlich einen
         Herzanfall. Homer muss sofort operiert werden.
         Doch da gibt es ein Problem: Wer soll die 40.000
         Dollar Operationskosten aufbringen? Da sieht er im
         Fernsehen einen Werbespot eines Dr. Rivieras.
         Rivieras bietet jede beliebige Operation zum
         Festpreis von 129,95 Dollar an ...

19:00 Galileo
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/galileo/
         Thema u. a.: Kanaldeckel - Tore zur Unterwelt
         Magazin
         Moderation: Aiman Abdallah
         "Wie kommt der Luxus auf den Liner?": 85 Köche
         kümmern sich im Fulltime-Service um die
         luxusverwöhnten Gaumen ihrer 1500 Aida-
         Traumschiffgäste. Eine logistische Herausforderung
         besonders für Chefkoch und Proviantmeister ... /
         "Kanaldeckel - Tore zur Unterwelt": Kanaldeckel
         werden kaum eines Blickes gewürdigt, aber wehe es
         fehlt mal einer! "Galileo" verrät, wie Gullydeckel
         gefertigt werden ... / Fischbratwurst - eine gesunde
         Alternative? "Galileo" macht den Test.

20:00 NEWSTIME
         Nachrichten

20:15 digital
         The Musketeer
         (The Musketeer)
         Action, USA, 2001
         (93 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Peter Hyams
         Drehbuch: Gene Quintano
         Autor: Alexandre Dumas
         Komponist: David Arnold
         Kamera: Peter Hyams
         Schnitt: Terry Rawlings
         Darsteller (Rolle)
         Catherine Deneuve (Anna)
         Mena Suvari (Francesca bon Ansau)
         Stephen Rea (Kardinal Richelieu)
         Tim Roth (Febre)
         Justin Chambers (D'Artagnan)
         Nick Moran (Aramis)
         Steven Spiers (Porthos)
         Jan Gregor Kremp (Athos)
         Daniel Mesguich (Ludwig XIII.)
         Frankreich im 17. Jahrhundert: Während Spanien
         und England König Ludwig XIII. in der Zange haben,
         schmiedet Kardinal Richelieu hinter seinem Rücken
         Intrigen über Intrigen. Die Einzigen, die noch hinter
         ihrem schwachen König stehen, sind seine
         Musketiere. Ihnen schließt sich D'Artagnan an: Er
         will Rache am Tod seiner Eltern üben, die von den
         Schergen Richelieus ermordet wurden, und
         entfesselt einen furiosen Kampf gegen den
         machtbesessenen Kardinal.
         D'Artagnan und seine drei Musketiere in einem
         "Mantel und Degen"-Film, wie es ihn vorher noch nie
         gegeben hat: Regisseur Peter Hyams kombiniert in
         "The Musketeer" auf unkonventionelle Weise
         klassische Genre-Elemente mit spektakulärer
         Hongkong-Action-Choreographie und lässt
         Alexandre Dumas' Romanhelden - ganz nach dem
         Motto "Einer für alle, alle für einen!" - vor der
         landschaftlich atemberaubenden Kulisse
         Südfrankreichs zu Höchstform auflaufen.
         Hintergrundinformation:
         Catherine Deneuve zählt seit Jahren zur Elite des
         französischen Films. Einer der aktuellen Filme der
         César-Preisträgerin ist die Komödie "Palais royal!"
         (Regie: Valérie Lemercier), die bei den
         internationalen Filmfestspielen von Cannes 2005
         uraufgeführt wurde. In den französischen Kinos lief
         der Streifen im vergangenen November, ein
         deutscher Starttermin wurde bisher nicht bekannt
         gegeben.
         Bereits im Alter von zwölf Jahren arbeitete Mena
         Suvari als Model und drehte Webespots. Um die
         Karriere ihrer Tochter zu fördern, zogen die Suvaris
         nach Los Angeles. Schon 1997 konnte Mena ihre
         erste kleine Rolle in "Nowhere" ergattern; 1999
         schaffte sie mit "American Pie" sowie "American
         Beauty" den Durchbruch. Während des Drehs zu
         "Sugar and Spice" lernte sie Robert Brinkmann
         kennen, den sie im März 2000 heiratete, von dem sie
         aber mittlerweile getrennt lebt.

22:10 digital
         The 51st State
         (The 51st State)
         Actionkomödie, USA, CDN, GB, 2001
         (84 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Ronny Yu
         Drehbuch: Stel Pavlou, Simon Davis Barry, David
         Leland
         Kamera: Hang-Sang Poon
         Schnitt: David Wu
         Darsteller (Rolle)
         Samuel L. Jackson (Elmo McElroy)
         Robert Carlyle (Felix DeSouza)
         Emily Mortimer (Dakota Phillips)
         Jake Abraham (Konokko)
         Sean Pertwee (Det. Virgil Kane)
         Meat Loaf (Lizard)
         Mac McDonald (Mr. Davidson)
         Aaron Swartz (Mr. Yuri)
         Ricky Tomlinson (Leopold Durant)
         Der clevere Chemiker Elmo McElroy verdient sein
         Geld mit der Herstellung von Designer-Drogen. Als
         ihm ein besonders gutes Produkt namens "51st
         State" gelingt, entschließt er sich, seinen Partner,
         den Gangsterboss Lizard, hinters Licht zu führen und
         den Stoff auf eigene Faust in England zu verkaufen.
         Lizard, der nur knapp einen von McElroy
         inszenierten Anschlag überlebt, schickt diesem
         daraufhin eine gewiefte Killerin auf den Hals - doch
         läuft längst nicht alles nach Plan ...
         Der aus Hongkong stammende Regisseur Ronny Yu
         ("Chucky und seine Braut") konnte für seine rasante
         Actionkomödie versierte Stars gewinnen: Samuel L.
         Jackson, Robert Carlyle, Meat Loaf und Emily
         Mortimer geben sich die Ehre. "The 51st State"
         besticht durch eine spannende Story, zahlreiche
         Actioneinlagen und überaus witzige Dialoge, die
         einen gelungenen Fernsehabend garantieren!
         Hintergrundinformation:
         Eines von Samuel L. Jacksons aktuellen Projekten
         ist das Drama "Black Snake Moan". Der Film handelt
         von dem Blues-Gitarristen Lazarus (Samuel L.
         Jackson), der von seiner Frau verlassen wird und
         sich daraufhin eines jungen sexsüchtigen Mädchens
         namens Rae (Christina Ricci) annimmt. Das
         Drehbuch stammt aus der Feder von Craig Brewer
         ("Hustle & Flow"), der gleichzeitig die Regie
         übernommen hat.
         Seit dem Überraschungserfolg von "Ganz oder gar
         nicht" (1997) gilt Robert Carlyle als einer von
         Großbritanniens Superstars. Seine Rolle als
         strippender Unterschichtler machte ihn so bekannt,
         dass er für die Gage von drei Millionen Dollar die
         begehrte Rolle des Gegenspielers von Pierce
         Brosnan in "Die Welt ist nicht genug" (1999)
         ergatterte. Einer seiner aktuellen Filme ist der
         Actioner "Eragon" (Reg.: Stefen Fangmeier), der am
         14. Dezember 2006 in Deutschland anlaufen wird.

23:50 Monster
         (Monsters)
         Fantastisch, USA, 1999
         (83 Min.)
         TV Movie
         Regie: John Lafia
         Drehbuch: Ronnie Christensen
         Komponist: Joel Goldsmith
         Kamera: David Foreman
         Schnitt: Joel Goodman
         Darsteller (Rolle)
         Tobias Mehler (Travis)
         M. Emmet Walsh (Lloyd Reeves)
         Angela Keep (Jill)
         Brendon Cowell (Nate)
         Phillip Holder (Dr. Stanley)
         Nicholas Cooper (Tommy)
         Brandon Burke (Dr. Werthers)
         Martin Challis (Trucker)
         Jim Russel (Deputy Briggs)
         Enkel Travis hat beschlossen, seinen Großvater, der
         viele Jahre in einer psychiatrischen Anstalt verbracht
         hatte, wieder nach Hause zu holen. Gleichzeitig soll
         in dem kalifornischen Städtchen ein "Monster
         Filmfest" stattfinden. Doch kaum zu Hause
         angekommen, wartet Travis' Opa mit einer
         unglaublichen Geschichte auf: In den vergessenen
         und unterirdischen Katakomben der Stadt sollen
         Monster auf den Beginn des Kinofestivals warten,
         um sich dann die Besucher einzuverleiben.
         Nicht nur für Genrefreunde ein gut verdaulicher
         Leckerbissen: Regisseur John Lafia ("Chucky 2") hat
         zum fantasievollen Drehbuch von Ronnie
         Christensen einen kurzweiligen Monster-Film
         gedreht, der mit seinen überraschenden Wendungen
         den Zuschauer in Atem hält. Die Spannung wird
         nicht zuletzt durch die Musik Joel Goldsmiths
         verstärkt, dem Sohn des berühmten Komponisten
         Jerry Goldsmith.
         Hintergrundinformation:
         Seit Beginn seiner Karriere in den 60ern hat M.
         Emmett Walsh in mehr als 90 großen
         Filmproduktionen mitgewirkt, u. a. in "Die Straße der
         Ölsardinen", "Blood Simple" und "Die Hochzeit
         meines besten Freundes". Einer der aktuellen Filme
         des 69-Jährigen, der von Freunden schlicht "M."
         genannt wird, ist der von Mark A. Besozzi inszenierte
         Thriller "Roney's Point" (US-Start: 15.10.2006).

01:25 ProSieben Spätnachrichten
         Nachrichten

01:30 Passion Mortelle
         (Passion Mortelle)
         Erotik, F, 1995
         (93 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Claude-Michel Rome
         Drehbuch: Claude-Michel Rome
         Darsteller (Rolle)
         Bruno Wolkowitch (Frédéric Sartey)
         Natacha Lindinger (Rachel Baldi)
         Corinne Touzet (Florence Sartey)
         Denis Karvil (Marco)
         Ana Ularu (Victoria)
         Eine brutal agierende Mörderin, die sämtliche
         Liebhaber tötet, macht der Partnerschaftsagentur
         "Olympia" zu schaffen. Inspektor Frédéric Sartey,
         der vor zwei Jahren seine Frau Carole durch
         Leukämie verloren hat und nun mit seiner
         zwölfjährigen Tochter Victoria und der jungen
         Kinderpflegerin Florence zusammenlebt, übernimmt
         den Fall. Er gerät schon bald in den Bann der
         mysteriösen Rachel, die seiner Frau frappierend
         ähnelt und die ein lebensgefährliches Geheimnis
         birgt.
         Der Regisseur Claude-Michel Rome inszenierte
         1995 mit "Passion Mortelle" einen raffinierten
         Erotikthriller, zu dem er auch das Drehbuch schrieb.
         Deutliche Anleihen machte Rome ("Meurtres par
         Procuration") beim klassischen "film noir": Hinter der
         eleganten Fassade lauern menschliche Abgründe ...

03:05 digital
         The 51st State
         (The 51st State)
         Actionkomödie, USA, CDN, GB, 2001
         (84 Min.)
         (Wdh vom 03.03.2006, 22:10)
         Spielfilm

04:30 Fantasticks
         (Fantasticks)
         Drama, USA, 2000
         (101 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Michael Ritchie
         Drehbuch: Tom Jones, Harvey Schmidt
         Komponist: Harvey Schmidt
         Kamera: Fred Murphy
         Schnitt: William Scharf
         Darsteller (Rolle)
         Jean Louisa Kelly (Luisa Bellomy)
         Joseph McIntyre (Matt Hucklebee)
         Joel Grey (Amos Bellomy)
         Brad Sullivan (Ben Hucklebee)
         Barnard Hughes (Henry Albertson)
         Jonathon Morris (El Gallo)
         (Mortimer) Stevens (Jo Jo)
         Lorin Becker (Sabine)
         Luisa Bellomy und Matt Hucklebee lieben sich, und
         eine Familienfehde verstärkt ihre Sehnsucht nach
         einander nur noch mehr. Sie treffen sich heimlich.
         Als Matt seine Luisa aus den Fängen des Banditen
         El Gallo befreit, scheint damit der Nachbarsstreit
         beendet. Doch als Luisa und Matt dahinter kommen,
         dass die Fehde von ihren Vätern Amos und Ben nur
         inszeniert war, um sie zueinander zu führen, wird die
         Liebe der beiden auf eine schwierige Probe gestellt
         ...
         Michael Ritchies "Fantasticks" basiert auf dem
         gleichnamigen legendären Broadway-Musical, das
         von 1960 bis 2002 über 17.000 mal aufgeführt
         wurde. Die Autoren des Musicals Tom Jones und
         Harvey Schmidt haben die rührende
         Liebesgeschichte zwischen Luisa (Jean Luisa Kelly)
         und Matt (Joseph McIntyre) für die Leinwand
         adaptiert. In den Rollen ihrer intriganten Väter:
         Oscar-Preisträger Joel Grey (1973 für "Cabaret")
         und Brad Sullivan.
         Hintergrundinformation:
         Joseph McIntyre war Mitglied der berühmten
         Boyband "New Kids On The Block". Nachdem die
         Gruppe sich aufgelöst hatte, begann der heute 32-
         Jährige Schauspielunterricht zu nehmen. 2000
         wurde ihm schließlich eine der Hauptrollen in
         "Fantasticks" angeboten, womit er sein Kinodebüt
         feierte. Zuletzt stand Joseph McIntyre an der Seite
         von Mila Kunis und Krista Allen in der Komödie
         "Tony 'n' Tina's Wedding" (2004) vor der Kamera.
         "Fantasticks" wurde bereits 1995 fertig gestellt, fand
         aber keinen Verleiher in dieser Fassung. Erst als
         Francis Ford Coppola ("Der Pate") mit Zustimmung
         des Regisseurs Michael Ritchie Hand anlegte und
         den Film neu montierte, fand der Film den Weg in
         die Kinos.

Rückfragen bitte an:
Tel.: (089) 950 71 323

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: