ProSieben

Aktueller Programmablauf ProSieben für Samstag, den 21.01.2006

Unterföhring (ots) -

05:50 Kiss Me, Guido
         (Kiss Me, Guido)
         Komödie, USA, 1997
         (81 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Tony Vitale
         Drehbuch: Tony Vitale
         Kamera: Claudia Raschke
         Schnitt: Alexander Hall
         Darsteller (Rolle)
         Nick Scotti (Frankie)
         Anthony Barrile (Warren)
         Anthony DeSando (Pino)
         Craig Chester (Terry)
         Domenick Lombardozzi (Joey Chips)
         Molly Price (Meryl)
         Christopher Lawford (Dakota)
         Antonia Rey (Josephina Zito)
         John Tormey (Patsy Zito)
         Frankie - ein Italo-Amerikaner und überzeugter
         Macho aus der Bronx - arbeitet in einer Pizzeria.
         Sein großer Traum jedoch ist eine Karriere als
         Schauspieler. Frankie aber landet hart auf dem
         Boden der Realität, als er erfährt, dass sein Bruder
         Pino mit seiner Freundin geschlafen hat. Er sucht
         nun in der Innenstadt nach einer neuen Bleibe und
         landet im Apartment des schwulen Schauspielers
         Warren. Als der sich vor einem Auftritt verletzt,
         schlüpft Frankie in seine Rolle.
         Mit seinem Regiedebüt landete Tony Vitale 1997
         einen kleinen Überraschungserfolg, der wieder
         einmal bewies, dass es nicht immer nur große
         Namen sein müssen, die einem Streifen zur
         Popularität verhelfen. Vielmehr - und das beweist
         Vitale überzeugend - muss ein witziges und
         intelligentes Drehbuch von einem fähigen Regisseur
         temporeich inszeniert und von talentierten
         Schauspielern überzeugend umgesetzt werden. Und
         so entstehen Komödien-Highlights wie "Kiss me,
         Guido".
         Hintergrundinformation:
         Nick Scotti hatte seinen letzten Auftritt in
         "Perception" (Buch und Regie: Irving Schwartz), der
         2005 in den amerikanischen Kinos zu sehen war.

07:20 The Big Tease - Der große MacKenzie
         (The Big Tease)
         Komödie, USA, 1999
         (79 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Kevin Allen
         Drehbuch: Craig Ferguson, Sacha Gervasi
         Komponist: Mark Thomas
         Kamera: Seamus McGarvey
         Schnitt: Chris Peppe
         Darsteller (Rolle)
         Craig Ferguson (Crawford MacKenzie)
         Frances Fisher (Candy)
         Mary McCormack (Monique)
         David Rasche (Stig)
         Chris Langham (Martin Samuels)
         Donal Logue (Eammon)
         Kevin Allen (Gareth Trundle)
         David Hasselhoff (David Hasselhoff)
         Drew Carey (Drew Carey)
         Crawford MacKenzie, der beste Friseur in Glasgow,
         erhält eine Einladung zur Friseur-Weltmeisterschaft.
         Voller Freude reist der Schotte nach Los Angeles
         und glaubt, gute Aussichten auf den Sieg zu haben.
         Im sonnigen Kalifornien angekommen, muss
         Crawford jedoch feststellen, dass er lediglich als
         Gast und nicht als Teilnehmer eingeladen worden
         ist. Mit einer Zuschauerrolle will sich der ehrgeizige
         Figaro aber nicht begnügen ...
         Mit "The Big Tease - Der große MacKenzie" ist
         Regisseur Kevin Allen eine schnittige Friseur-
         Komödie gelungen, die nicht nur an den
         Lachmuskeln zerrt, sondern auch kräftige
         Seitenhiebe auf den American Way of Life austeilt.
         Haarstylisten sind vermutlich nicht die einzigen, die
         bei diesem Film auf ihre Kosten kommen dürften ...

08:50 Baby Bob
         (Baby Bob)
         Mammi und ich
         (Mommy & Me)
         Comedy, , USA, 2001
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: John Fortenberry
         Drehbuch: Norm Gunzenhauser
         Komponist: Jon Ehrlich
         Kamera: Ron Vargas
         Darsteller (Rolle)
         Adam Arkin (Walter Spencer)
         Joely Fisher (Lizzy Spencer)
         Elliott Gould (Sam Spencer)
         Holland Taylor (Madeline)
         Marissa Tait (Teala)
         Dorie Barton (Karen)
         Suzanne Lee Singh (Nancy)
         Candace Edwards (Julie)
         Dank seiner verfrühten Sprachkenntnisse ist Baby
         Bob in der Lage, seinen Vater Walter während eines
         Ausflugs in den Park mit Großvater Sam ständig
         herumzukommandieren. Auch am nächsten Tag fällt
         Sam immer mehr auf, dass Walter langsam, aber
         sicher seine "Männlichkeit" verliert. Man beschließt,
         Bob mit seiner Mutter Lizzy in eine "Mammi und ich"-
         Klasse zu schicken, um Bob klarzumachen, an
         welchen Elternteil er seine Wünsche zu richten hat -
         Lizzy ist sichtlich genervt ...

09:20 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         Show
         Moderation: Sonya Kraus

10:20 Vorsicht ...! Der Comedy-Ratgeber von A bis Z
         Teil drei: "Vorsicht Männer!"
         (Wdh vom 18.01.2006, 20:15)
         Show

11:20 bullyparade
         (bullyparade)
         Informationen dazu siehe ProSieben TEXT Seite 378
         und http://www.prosieben.de/comedy/bullyparade/
         (Wdh vom 16.01.2006, 21:15)
         Show

11:55 Axel! will's wissen
         Die neue Freundin
         (Wdh vom 16.01.2006, 21:45)
         Show

12:25 rent a Pocher
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/rent-a-poch
         er/
         (Wdh vom 19.01.2006, 23:00)
         Show

13:15 Klassenfahrt - geknutscht wird immer
         Komödie, D, 2004
         (89 Min.)
         (Wdh vom 19.01.2006, 20:15)
         TV Movie

15:00 O.C., California
         (The O.C.)
         Glücksspiele
         (The Gamble)
         Drama, , USA, 2003
         Serie
         Regie: Ian Toynton
         Drehbuch: Jane Espenson
         Komponist: Christopher Tyng
         Kamera: Jamie Barber
         Darsteller (Rolle)
         Benjamin McKenzie (Ryan Atwood)
         Peter Gallagher (Sandy Cohen)
         Daphne Ashbrook (Dawn)
         Kelly Rowan (Kirsten Cohen)
         Adam Brody (Seth Cohen)
         Melinda Clarke (Julie Cooper)
         Mischa Barton (Marissa Cooper)
         Tate Donovan (Jimmy Cooper)
         Chris Carmack (Luke)
         Obwohl Kirsten ihre Anzeige zurückgezogen hat,
         muss Ryan noch bis zu seiner Anhörung in
         Untersuchungshaft bleiben. Während sie für seine
         Freilassung sorgt, gelingt es, Ryans Mutter Dawn
         ausfindig zu machen. Sandy und ihre Familie laden
         Ryan und Dawn auf eine Wohltätigkeitsveranstaltung
         ein. Die Stimmung ist gut - bis Dawn, unter
         Alkoholeinfluss, ausfallend wird und sie die Feier
         verlassen müssen. Tags darauf überträgt Dawn die
         Verantwortung für Ryan Kirsten ...

16:00 Summerland Beach
         (Summerland)
         Wo die Liebe hinfällt
         (Fireworks)
         Drama, , USA, 2004
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: Harry Winer
         Drehbuch: Jon Cowan, Robert Rovner
         Autor: Stephen Tolkin, Lori Loughlin
         Komponist: Philip Giffin
         Kamera: John Fleckenstein
         Schnitt: John Frizell
         Darsteller (Rolle)
         Lori Loughlin (Ava Gregory)
         Merrin Dungey (Susannah Rexford)
         Shawn Christian (Johnny Durant)
         Ryan Kwanten (Jay Robertson)
         Jesse McCartney (Bradin Westerly)
         Nick Benson (Derrick Westerly)
         Kay Panabaker (Nikki Westerly)
         Taylor Cole (Erika Spalding)
         C. Thomas Howell (Kyle)
         Die Aufregungen der zurückliegenden Wochen
         waren eindeutig zu viel, weshalb Johnny, ein Freund
         von Ava, sich ihrer ganz selbstlos annimmt. Damit
         sie - insbesondere ihr Liebesleben - nicht völlig zu
         kurz kommt, will er Ava mit einem befreundeten Arzt
         verkuppeln. Doch selbst ist die Frau: Ava hat ein
         Auge auf den neuen Nachbarn Kyle geworfen.
         Kompliziert wird es, als es Nikki ihrer Tante gleichtut
         und ein Techtelmechtel mit Kyles Sohn Cameron
         beginnt ...

17:00 BRAVO TV
         Magazin
         Moderation: Ben
         138 Kilo bei 1,64 Meter - die 18-jährige Maria-Lena
         hat ein gewaltiges Gewichtsproblem und will endlich
         abnehmen. "BRAVO TV"-Moderator Ben stellt der
         Schülerin aus Hamburg heute den Fitness-Coach
         und Ernährungsprofi Patric Heizman vor. Mit ihm
         wagt sie sich an ein ehrgeiziges Ziel: mindestens 40
         Kilo sollen runter. In der "BRAVO TV"-Reportage
         zeigt er Maria-Lena: "So isst Du Dich schlank".

17:30 Die Simpsons
         (The Simpsons)
         Lisa Simpson: Superstar
         (A Star Is Torn)
         Comedy, , USA, 2005
         Deutschland-Premiere
         Zeichentrick
         Regie: Nancy Kruse
         Drehbuch: Carolyn Omine
         Komponist: Danny Elfman, Alf Clausen
         Lisa hat sich für einen Gesangswettbewerb
         beworben, und obwohl die Konkurrenz groß ist,
         schafft sie es - dank ihres Managers und
         Songschreibers Homer - bis ins Finale. Ihr Gegner
         ist ausgerechnet Cameron, der Schwarm aller
         Mädchen. Doch kurz vor dem Auftritt kommt es zum
         Eklat: Nach einem Streit feuert Lisa Homer, der sich
         nun auf die andere Seite schlägt und Cameron
         unterstützt. Doch Cameron hat keine Chance gegen
         Lisas selbst geschriebenen, herzergreifenden Song
         ...

18:00 Do it Yourself - S.O.S.
         Informationen dazu siehe ProSieben TEXT Seite 376
         und http://www.prosieben.de/wissen/sos/
         Thema: Blickdichte Wohlfühlecke
         Magazin
         Moderation: Charlotte Engelhardt
         Die Handwerker des Teams von "Do it Yourself -
         S.O.S" erschaffen bei dem Haus von Maya und
         Jochen Walfort eine "Wohlfühlecke", an der sie vor
         den Blicken der Nachbarn aus dem
         gegenüberliegenden Reihenhauskomplex geschützt
         sind ...

19:00 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         Show
         Moderation: Sonya Kraus

20:00 NEWSTIME
         Nachrichten

20:15 Reihe: Indiana Jones
         Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
         (Indiana Jones and the Last Crusade)
         Abenteuerfilm, USA, 1989
         (115 Min.)
         Teletext - Untertitel Tafel 149
         Spielfilm
         Regie: Steven Spielberg
         Drehbuch: George Lucas, Menno Meyjes, Jeffrey
         Boam
         Autor: Menno Meyjes, George Lucas, Philip
         Kaufman
         Komponist: John Williams
         Kamera: Douglas Slocombe, Robert Stevens, Paul
         Beeson
         Schnitt: Michael Kahn
         Darsteller (Rolle)
         Harrison Ford (Indiana Jones)
         Sean Connery (Prof. Henry Jones)
         Denholm Elliott (Marcus Brody)
         River Phoenix (Young Indy)
         Alison Doody (Elsa Schneider)
         John Rhys-Davies (Sallah)
         Julian Glover (Walter Donovan)
         Michael Byrne (Vogel)
         Kevork Malikyan (Kazim)
         Venedig 1938: Der Vater von Indiana Jones, der
         Archäologieprofessor Henry Jones, verschwindet bei
         der Suche nach dem "Heiligen Gral" spurlos. Indiana
         macht sich in Begleitung der Wissenschaftlerin Elsa
         sofort auf die Suche nach ihm. In den Katakomben
         von Venedig findet er einen Hinweis auf den Verbleib
         des Grals - doch auch die Nazis wollen in den Besitz
         des Grals kommen und haben Henry Jones in ein
         altes Schloss an der österreichischen Grenze
         entführt ...
         Steven Spielbergs "Timing ist perfekt, seine
         Spannungsdramaturgie fehlerlos, seine Fähigkeit,
         das Tempo immer noch einmal und noch einmal zu
         steigern scheinbar unbegrenzt", jubelte die
         "Frankfurter Allgemeine Zeitung" über den letzten
         Teil der "Indiana Jones"-Trilogie.
         Hintergrundinformation:
         Harrison Ford übernimmt in dem Projekt "Manhunt"
         die Hauptrolle. Der Film basiert auf dem Roman
         "Manhunt: The 12-Day Chase for Lincoln's Killer" von
         James L. Swanson und handelt von der Suche nach
         dem Killer, der Präsident Lincoln im Jahre 1865
         ermordete. Im Zentrum der Geschichte steht Colonel
         Everton Conger, der die Suche leitete und
         schließlich zwölf Tage nach dem Mord den
         Schuldigen namens John Wilkes Booth in einer
         Scheune in Virginia aufspürte.
         Sean Connery wird die größte Ehre zuteil, die ein
         Schauspieler erfahren kann: Er wird am 8. Juni 2006
         mit dem Life Achievement Award für sein
         Lebenswerk geehrt. Der Vorsitzende des American
         Film Institute, Howard Stringer, beschreibt Connery,
         als "einen Künstler der höchsten Güteklasse". Der
         Schotte reiht sich in eine Reihe hochkarätiger
         Preisträger ein, frühere Empfänger des Awards sind
         u. a. Alfred Hitchcock, Jack Nicholson, Steven
         Spielberg oder Clint Eastwood.

22:45 digital
         Blockbuster
         The Foreigner - Der Fremde
         (The Foreigner)
         Action, USA, 2002
         (84 Min.)
         Deutschland-Premiere
         Spielfilm
         Regie: Michael Oblowitz
         Drehbuch: Darren Campbell
         Komponist: David Wurst, Eric Wurst
         Kamera: Michael Slovis
         Schnitt: Michael Kuge
         Darsteller (Rolle)
         Steven Seagal (Jonathan Cold)
         Max Ryan (Dunoir)
         Harry Van Gorkum (Jerome Van Aiken)
         Jeffrey Pierce (Sean Cold)
         Anna-Louise Plowman (Mrs. Meredith Van Aiken)
         Sherman Augustus (Mr. Mimms)
         Gary Raymond (Jared Olyphant)
         Philip Dunbar (Alexander Morquest)
         Izabela Okrasa (Van Akens Tochter)
         Der als freischaffende Agent arbeitende Jonathan
         Cold nimmt von einem mysteriösen Auftraggeber ein
         Päckchen an, das er von Frankreich nach
         Deutschland schaffen soll. Doch einige skrupellose
         Killer sind zum Äußersten entschlossen, dem mit
         allen Wassern gewaschenen Cold die Lieferung
         abzujagen. Mit cleveren Tricks und schlagkräftigen
         Argumenten versucht er, sich aus dem Strudel aus
         Politkorruption zu befreien und den Gangstern das
         Handwerk zu legen ...
         Regisseur Michael Oblowitz inszenierte einen
         rasanten Actionfilm, in dem sich Hauptdarsteller
         Steven Seagal ("Alarmstufe: Rot") so richtig
         austoben kann. Dafür spricht der Karate-Experte
         auch die richtige Sprache, die jeder verstehen kann.
         Spektakuläre Stunts und eine geradlinige Story
         zeichnen den von Seagal mitproduzierten Actioner
         aus.
         Hintergrundinformation:
         Der 1951 in Michigan geborene Steven Seagal
         besitzt schwarze Gürtel in Karate, Kung Fu, Taek
         Won Do, Kendo und Ken-Jitsu. In seiner
         Kampfschule brachte er beispielsweise Sean
         Connery die Kunst des Schwertkampfs bei. Gleich
         mit seiner ersten Hauptrolle in "Nico" (1988) gelang
         ihm ein starker Einstieg in Hollywood. Vor kurzem
         drehte er in Bukarest den Actioner "Shadows of the
         Past" (Regie: Michael Keusch), der im kommenden
         Jahr seine Premiere feiern wird.
         Schauspieler Max Ryan war zuletzt in der Comic-
         Verfilmung "Die Liga der außergewöhnlichen
         Gentlemen" an der Seite von Sean Connery zu
         sehen. Sein neuester Film wird gerade
         nachbearbeitet und soll am 15. März 2006 in den US
         Kinos anlaufen: In "Thr3e" veranstaltet ein
         Serienkiller ein bizarres Spiel mit seinen drei Opfern.
         Ein Termin für den deutschen Kinostart wurde
         bislang noch nicht bekannt gegeben.

00:30 Turbulence 2
         (Turbulence II)
         Action-Thriller, USA, 1999
         (92 Min.)
         Spielfilm
         Regie: David Mackay
         Drehbuch: Brendan Broderick, Kevin Bernhardt,
         Rob Kerchner
         Komponist: Don Davis
         Kamera: Gordon Verheul
         Schnitt: Bret Marnell
         Darsteller (Rolle)
         Craig Sheffer (Martin Messerman)
         Jennifer Beals (Jessica)
         Tom Berenger (Robert Sikes)
         Jeffrey Nordling (Elliott Stephensen)
         Jay Brazeau (Harold)
         Daryl Shuttleworth (Captain Lloyd Reynolds)
         Paul Jarrett (Vaclav)
         Andrew Kavadas (Russell Bell)
         Chilton Crane (Hazel)
         Eigentlich sollte es bei diesem Flug von Seattle nach
         Los Angeles keine Probleme geben. Doch als die
         Maschine in schwere Turbulenzen kommt, gerät eine
         Gruppe von Passagieren, die gerade ein Programm
         zur Überwindung von Flugangst absolviert, in Panik.
         In kürzester Zeit schwappt diese auf die restlichen
         Fluggäste über. Doch damit nicht genug: Teile der
         Bordelektronik fallen aus, und durch eine Vergiftung
         erkranken die Piloten sowie ein Großteil der
         Fluggäste ...
         David Mackay inszenierte einen mitreißenden und
         packenden Action-Thriller, der durch hohes Tempo
         und eine spannende Story überzeugt. In den
         Hauptrollen agieren Jennifer Beals ("Flashdance")
         und Craig Sheffer ("Aus der Mitte entspringt ein
         Fluß"). "Turbulence II" wurde 2001 für den
         amerikanischen Filmpreis "Golden Reel Award" in
         der Kategorie "Beste Tonmischung" nominiert.
         Hintergrundinformation:
         Tom Berenger ("Platoon") war in den USA im
         Sommer 2005 in der Miniserie "Into the West" zu
         sehen. In der 50 Millionen Dollar-Produktion geht es
         um die Besiedlung des amerikanischen Westen im
         19. Jahrhundert, die aus der Sicht von zwei Familien
         erzählt wird. Wann "Into the West" in Deutschland
         gezeigt wird, steht bislang noch nicht fest.
         Jennifer Beals ("Flashdance"), die mit 41 Jahren im
         Oktober 2005 zum ersten Mal Mutter geworden ist,
         wird 2006 in der neuen Serie "The L Word" auf
         ProSieben zu sehen sein.

02:20 digital
         The Foreigner - Der Fremde
         (The Foreigner)
         Action, USA, 2002
         (88 Min.)
         (Wdh vom 21.01.2006, 22:45)
         Spielfilm

04:00 Turbulence 2
         (Turbulence II)
         Action-Thriller, USA, 1999
         (92 Min.)
         (Wdh vom 21.01.2006, 00:30)
         Spielfilm

Rückfragen bitte an:
Tel.: (089) 950 71 323

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: