Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSieben
Keine Meldung von ProSieben mehr verpassen.

07.02.2005 – 12:40

ProSieben

Indiana Jones geht erfolgreich auf letzten Quoten-Kreuzzug

    München (ots)

    ProSieben mit "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" Tagesmarkt-     und Prime-Time-Sieger in den Zielgruppen / Weitere     Erfolgsprogramme am Sonntag: "DIE BURG - Prominent im Kettenhemd"     und das Wissenschaftsmagazin "Wunderwelt Wissen" mit Robert     Biegert

    Mit durchschnittlich 4,84 Millionen Zuschauern ab drei Jahren fand am gestrigen Abend die Indiana-Jones-Trilogie auf ProSieben ihren erfolgreichen Abschluss. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen und der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen dominierte das bislang letzte Abenteuer des ungewöhnlichsten Archäologen der Filmgeschichte mit 23,2 bzw. 25,7 Prozent Marktanteil die Konkurrenz. Damit schaffte es Steven Spielbergs actionreiche Suche nach dem Heiligen Gral in beiden Zielgruppen in der Prime Time auf Platz eins.

    In der Zeitschiene von 22.45 bis 23.45 Uhr war ProSieben Marktführer bei allen Zuschauern (ZG ab 3 J.): 2,26 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen "DIE BURG - Prominent im Kettenhemd". Damit erreichte die mittelalterliche Real Life Doku durchschnittlich 20,0 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Heute, Montag, 7. Februar 2005, wählen die Zuschauer um 20.15 Uhr im großen Finale per Telefon-Voting ihre "BURG"-Königin bzw. ihren "BURG"-König.

    Nicht zuletzt zahlte das Magazin "Wunderwelt Wissen" in den Erfolg von ProSieben am Sonntag ein: U.a. fesselte der Beitrag über den bevorstehenden Start der Ariane 5 in Korou durchschnittlich 2,34 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (ZG 14-49 J.: 12,9 % MA).

    So ging ProSieben gestern als klarer Tagesmarktsieger hervor: Mit 14,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 18,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 29-Jährigen lag der Sender jeweils ganz vorn (ZG 14-49 J.: RTL: 11,9 % MA; Sat.1: 11,0 % MA; ARD: 8,3 % MA; ZDF: 7,3 % / ZG 14-29 J.: RTL: 17,1 % MA; Sat.1: 10,7 % MA; ARD: 5,2 % MA; ZDF: 4,3 %).          Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes     Fernsehpanel D + EU)     Quelle: AGF / GfK Fernsehforschung / pc#tv aktuell / SevenOne     Media Marketing & Research

    Erstellt: 07.02.2005 (vorläufig gewichtet: 06.02.2005)

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Peter Esch Tel. +49 [89] 9507-1177 Fax  +49 [89] 9507-91177 peter.esch@ProSieben.de http://presse.ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell