Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSieben

28.05.2018 – 09:30

ProSieben

Free-TV-Premiere "Star Trek Beyond" ist der Höhepunkt der Science-Fiction-Reihe auf ProSieben

Free-TV-Premiere "Star Trek Beyond" ist der Höhepunkt der Science-Fiction-Reihe auf ProSieben
  • Bild-Infos
  • Download

Unterföhring (ots)

28.05.2018 Teil drei der 2009 von J.J. Abrams initiierten Neuauflage von Kirk, Spock & Co. legt noch einen Warp-Faktor drauf: Ein brutaler Überfall durch den Warlord Krall (Idris Elba) führt zur totalen Zerstörung der "Enterprise". Die Crew muss auf einem lebensfeindlichen Planeten einen Neuanfang machen und eine noch viel größere Katastrophe verhindern ... ProSieben zeigt die Free-TV-Premiere von "Star Trek Beyond" am Sonntag, 3. Juni 2018, um 20:15 Uhr.

"Pine ist hier der dominierende Faktor [...] Erneut besticht der Schauspieler mit der perfekten Mischung aus selbstbewusstem Action-Helden, Tiefsinnigkeit und gelegentlichem Shatnerismus."

CHRIS HEWITT, EMPIRE MAGAZINE, PRÄDIKAT: "EXCELLENT!"

Fakten:

   - LGBT in Space: In einer indirekten Verbeugung vor 
     Original-"Sulu" George Takei wird der von John Cho dargestellte 
     Sulu in "Beyond" in einer wunderbar nebensächlichen Sequenz als 
     homosexueller Familienvater dargestellt. Obwohl Takeis sexuelle 
     Orientierung lange Zeit ein offenes Geheimnis in Hollywood war, 
     bekannte sich der Darsteller erst 2005 im Alter von 68 Jahren 
     dazu. 2008 war Takei einer der Ersten, die sich nach der Öffnung
     der Ehe in Kalifornien mit seinem Langzeit-Partner Brad Altman 
     trauen ließ. 
   - Dass Leonard Nimoy im Februar 2015 verstarb, wird in "Star Trek 
     Beyond" gleich mehrfach adressiert: So erfährt "Spock" Zachary 
     Quinto am Beginn des Films vom Tod seines im ersten Reboot-Teil 
     (2009) aus der Zukunft eingereisten Alter egos. Später taucht 
     Nimoys Geburtsdatum (26. März) als Easter Egg in der Kennung der
     verschollenen U.S.S. "Franklin" auf: NX-326. 
   - Ein weiterer, tragischer Verlust traf die Trekkie-Welt, als 
     einen Monat vor dem Kinostart der erst 27-jährige "Chekov" Anton
     Yelchin bei einem Unfall ums Leben kam. Der aus der Ukraine 
     stammende Yelchin galt als einer der sympathischsten und 
     talentiertesten Darsteller seiner Generation. 

Inhalt: Als die "Enterprise" auf einer Rettungsmission in einen undurchdringlichen Nebel vordringt, gerät sie in einen tödlichen Hinterhalt. Der Kampfschiff-Schwarm des mysteriösen Alien-Warlords Krall (Idris Elba) entert auf der Suche nach einem uralten Artefakt das Schiff. Nur mit Mühe entkommt Captain Kirk (Chris Pine) auf den nahegelegen Planeten Altamid, während viele Besatzungsmitglieder von Kralls Kriegern getötet und entführt werden. Kirks Lage scheint aussichtslos: Die "Enterprise" ist zerstört und die verbleibende Mannschaft ist auf dem unwirtlichen Planeten verstreut. Und die Zeit drängt - Krall folgt einem wahnsinnigen Racheplan gegen die Föderation, der Millionen Leben kosten könnte ...

"Star Trek Beyond" (OT: "Star Trek Beyond") Am Sonntag, 3. Juni 2018, um 20:15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA, 2016 Genre: Science-Fiction Regie: Justin Lin

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE Peter Esch Kommunikation/PR Senior Redakteur / Stellv. Vice President Unit Fiction Medienallee 7 · D-85774 Unterföhring Tel. +49 (89) 9507-1177 Peter.Esch@ProSiebenSat1.com www.ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:

Kira Mindermann

Tel. +49 [89] 9507-7299 Kira.Mindermann@ProSiebenSat1.com

Geschäftsführung: Wolfgang Link (Vorsitzender), Katja Hofem, Dennis Zentgraf Firmensitz: Unterföhring HRB 168016 AG München USt-IdNr. DE256569591 St.-Nr. 143/314/40230

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell