Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSieben

07.10.2002 – 11:31

ProSieben

ProSieben gratuliert Mona Bräuer und Simon Gosejohann zum "deutschen Fernsehpreis 2002"

    München (ots)

In der Kategorie "Bester Schnitt" wurde Mona
Bräuer für "Die Nacht in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex
hatte" (ProSieben/Filmpool) geehrt / Den mit 15.000 Euro dotierten
Förderpreis erhielt "comedystreet"-Darsteller Simon Gosejohann
    
    Am Samstag, 5. Oktober 2002, wurde im Kölner Coloneum "der
Deutsche Fernsehpreis 2002" verliehen. In der Kategorie "Bester
Schnitt" konnte sich Mona Bräuer mit der ProSieben-Produktion "Die
Nacht in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte" gegen die
Konkurrenz behaupten.
    
    Der 26-jährige Newcomer Simon Gosejohann überzeugte die Jury u.a.
mit der ProSieben-Unterhaltungsshow "comedystreet" und wurde für
seine Leistungen mit dem Förderpreis ausgezeichnet.
    
    ProSieben gratuliert den Gewinnern herzlich und bedankt sich bei
allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Fragen:

ProSieben Television
Frank Heinrichsen
Kommunikation/PR
Tel. 089/9507-1166
Fax 089/9507-1190
Frank.Heinrichsen@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell