ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende, 6. und 7. Juli 2002

    München (ots) -     "CinemaxX TV" - das Kinomagazin     Sonntag, 6. Juli 2002, um 11.40 Uhr     Moderation: Susann Atwell     Filmbesprechungen u.a.:          * "8 Frauen"     Regie: François Ozon     Darsteller: Catherine Deneuve, Isabelle Huppert, Emanuelle Béart u.a.     Eine verschneite Landschaft irgendwo in Frankreich, ein einsames Landhaus. Doch die Idylle täuscht: Der Bewohner ist ermordet worden, und als Täter kommen acht Frauen in Frage: War es seine Gattin (Catherine Deneuve), die neurotische Schwägerin (Isabelle Huppert), deren Tochter (Virginie Ledoyen), das Hausmädchen (Emmanuelle Béart) oder womöglich seine Schwester (Fanny Ardant)? Jede der Damen hat ein Motiv ...          * "Der Schuh des Manitu - Extra Large"     Regie: Michael "Bully" Herbig     Darsteller: Michael "Bully" Herbig, Christian Tramitz, Sky Dumont u.a.     Abahachi, Häuptling der Apachen, (Michael "Bully" Herbig) nimmt bei den Schoschonen für seinen Traum vom Stamm-Lokal einen Kredit auf. Er wird aber von Santa Maria (Sky Dumont) übers Ohr gehauen. Nun müssen Abahachi und sein Blutsbruder Ranger (Christian Tramitz) das Geld wiederbeschaffen - und sich gleichzeitig die Schoschonen vom Hals halten ...          * "Nancy & Frank"     Regie: Wolf Gremm     Darsteller: Hardy Krüger jr., Frances Anderson, Robert Wagner u.a.

    Um in ihrer Wahlheimat New York studieren zu können, nimmt die Ungarin Nancy (Frances Anderson) jeden Job an. Eines Tages strippt sie auf einer Party des Baulöwen Sherman (Robert Wagner). Einer der Gäste, der Deutsche Frank (Hardy Krüger jr.), verliebt sich auf den ersten Blick in das Mädchen. Doch Sherman hat was dagegen ...          http://www.prosieben.de/film/cinemaxx_tv/, Videotext Seite 393     Andreas Förster, Tel. 089/9507-1178, Fax -1194, Andreas.Foerster@ProSieben.de               "Fort Boyard - Stars auf Schatzsuche"     sonntags um 18.00 Uhr     Moderation: Alexander Mazza, Steven Gätjen, Sonya Kraus          * Diesmal auf Fort Boyard: "Hinter Gittern"-Star Katy Karrenbauer, die Schauspieler Tina Ruland und Timothy Peach sowie Martin Semmelrogge und seine Frau Sonja. Das Team zeigt vollen Einsatz für die Charity "Delphine und Kinder e.V."     "Welt der Wunder" - das Wissenschaftsmagazin     Sonntag, 7. Juli 2002, um 19.00 Uhr     Moderation: Hendrik Hey     Themen u.a.:          * Riesenwellen - Forscher enträtseln das gefährliche Naturphänomen     Rund 20 Schiffe und Plattformen fallen pro Jahr so genannten Riesenwellen zum Opfer. Diese Wellen sind bis zu 30 Meter hoch und treten nur für Minuten auf. Inzwischen haben Wissenschaftler begonnen, dieses Naturphänomen genauer zu untersuchen und ein Warnsystem für die Seefahrt zu entwickeln. "Welt der Wunder" besucht das Berliner Institut für Meeresforschung.          * Winzige Kolibris - Die Flugkünstler können sogar rückwärts fliegen     Kolibris sind Artisten der Lüfte. Sie können in der Luft "stehen bleiben", rückwärts und sogar auf dem Kopf fliegen. Dafür brauchen sie aber enorm viel Energie. Etwa 3000 Mal am Tag stärken sich die z.T. nur hummelgroßen Vögel mit ihren langen Schnäbeln mit süßem Blütennektar. 230 Kolibiri-Arten gibt es allein auf dem amerikanischen Kontinent, und jede davon hat sich auf bestimmte Blüten "spezialisiert".          * Bollwerk aus Beton - Ein Staudamm lässt Flüsse rückwärts fließen     Staudämme sind ein beeindruckendes Zeugnis moderner Ingenieurskunst. In Afrika wird gerade eines der größten Projekte aller Zeiten realisiert. Es geht darum, Südafrikas Wirtschaftsmetropole Johannesburg mit Trinkwasser zu versorgen. Dafür ist ein kompliziertes System aus mehreren Dämmen und Kilometer langen Tunneln nötig. Auch an den Umweltschutz wird gedacht. Das Lesotho-Highland-Water-Projekt hat bereits rund eine Milliarden Euro gekostet.          * Rätselhafte Surma - Die letzten Wilden Afrikas     Zusammen mit zehn Gleichgesinnten wagt sich der deutsche Völkerkundler Dr. Roland Garve in eine der unerschlossensten Regionen Afrikas vor. Das Ziel der Reise: Das bergige Grenzland zwischen Äthiopien und dem Sudan, rund 200 Kilometer von der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba entfernt. Dort liegt die Heimat der Surma. Das Kriegervolk mit seinen rund 20.000 Mitgliedern lebt in einer Welt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint ...          http://www.prosieben.de/wissen/wdw/, Videotext Seite 393     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de               "FOCUS TV" - das Infomagazin     Sonntag, 07. Juli 2002, um 22.50 Uhr     Moderatorin: Christiane Gerboth     Themen u.a.:          * Der Absturz: Neue Hintergründe zum Versagen der Schweizer Flugsicherung     71 Tote, davon 52 Kinder und Jugendliche. Das ist die Bilanz der schrecklichen Flugzeugkatastrophe am Bodensee. Eine russische Tupolew und eine deutsche Frachtmaschine waren in der Nacht von 1. auf 2. Juli 2002 in über zehn Kilometern Höhe zusammengestoßen. Die Ermittlungen konzentrieren sich vor allem auf die Schweizer Flugsicherung SkyGuide. Dass die Lotsen der Alpenrepublik mit unzuverlässigen Systemen arbeiten, belegen auch Berichte von Behörden, die  "FOCUS TV" vorliegen. Sie alle weisen darauf hin, dass die Technik der Schweizer den Anforderungen der europäischen Organisation für Flugsicherheit (Eurocontrol) nicht entspricht.          * Wie Mercedes die Wiedergeburt des Maybach inszeniert     Genau 61 Jahre, nachdem zum letzten Mal ein Maybach das Werk in Friedrichshafen verlassen hat, präsentiert DaimlerChrysler in New York das Nachfolge-Modell des Auto-Klassikers. Bis der neue Maybach in der Wallstreet seinen großen Auftritt hat, legt das Luxusmobil einen weiten Weg zurück: vom schwäbischen Sindelfingen ins englische Southhampton und von da mit dem Ozeandampfer "Queen Elisabeth II" in einem Glascontainer nach New York. Dort angekommen bringt ein Helikopter den Wagen an Ort und Stelle. "FOCUS TV" durfte den Maybach als einziges Fernsehteam auf seiner Reise in den Big Apple begleiten.

    
    * Kalt erwischt: Das unappetitliche Ergebnis des "FOCUS
TV"-Speiseeis-Tests
    Joghurt, Schoko, Vanille - durchschnittlich acht Liter Eis
verspeist jeder Deutsche pro Jahr. Doch das ist nicht immer gesund.
"FOCUS TV" macht den Test und begleitet den
Lebensmittel-Mikrobiologen Dr. Thilo Strachotta auf einer Tour durch
acht Gelaterien in München. Das erschreckendem Ergebnis: Bei fünf von
acht Eis-Proben ist die Keimzahl viel zu hoch ...
    
    http://www.prosieben.de/wissen/focustv/, Videotext Seite 393
    Andreas Förster, Tel. 089/9507-1178, Fax -1194,
Andreas.Foerster@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: