medi GmbH & Co. KG

medi RELAX Produkte: Regelmäßige Prothesennutzung mindert Phantomschmerz (mit Bild)

Der medi Liner RELAX mit Umbrellan - ein Silikonstrumpf als Verbindungsstück von Beinstumpf und Prothese, schirmt elektromagnetische Strahlen ab, die ebenfalls ursächlich für Phantomschmerz sein können. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Bayreuth (ots) - Rund 220.000 Menschen in Deutschland leben mit einer Beinamputation. Etwa 75 Prozent leiden unter Phantomschmerzen, 25 Prozent davon sogar Tag und Nacht (Uwe Kern u. a., Prävalenz und Risikofaktoren von Phantomschmerzen (...) in: Der Schmerz). Die regelmäßige Prothesennutzung lindert nachweislich Phantomschmerzen. Anwender profitieren, wenn sie die Prothese als Bestandteil und nicht als Fremdkörper wahrnehmen.

Der Begriff Phantomschmerz bezeichnet Schmerzen im nicht mehr vorhandenen Körperteil. Auf die durchtrennten Nerven wirken weiter äußere Reize und werden an das Gehirn weitergeleitet. Es interpretiert die Signale als tatsächliche Empfindung. Die Betroffenen verspüren Schmerzen.

Wie helfen medi RELAX Produkte? Die medi RELAX Produkte sind mit dem metallurgischen Gestrick Umbrellan ausgestattet. Umbrellan kann elektromagnetische Einflüsse abschirmen, die als mögliche Ursache von Phantomschmerzen gelten. Der medi Liner RELAX ist Bestandteil des Hilfsmittelverzeichnisses. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Die Silikonliner (z. B. medi Liner RELAX 3C) und Strümpfe (z. B. medi RELAX Night Care) können Schmerzen lindern oder sogar ausschalten und dadurch Lebensqualität und Mobilität verbessern. Die medi RELAX Produkte sind im medizinischen Fachhandel erhältlich und können bei Notwendigkeit vom Arzt verordnet werden. Bei medi ist ein Schmerztagebuch erhältlich, das ausgefüllt zusammen mit dem Kostenvoranschlag des Sanitätshauses bei der Krankenkasse eingereicht werden kann.

Mehr Informationen gibt die Zeitschrift Stolperstein. Sie kann bei medi, Telefon 0180 5003193 (14 ct/min), unter www.medi.de, www.stolperstein.com oder per E-Mail an medipost@medi.de kostenlos bestellt werden.

Am Samstag 15. Mai ist Publikumstag der barrierefreien Messe Orthopädie + Reha Technik in Leipzig. Menschen mit Behinderung, chronischen Erkrankungen und Interessierte können den medi Stand in Halle 1, Stand D 12 und D 14 besuchen sich über mediven Kompressionsstrümpfe, Bandagen, Orthesen, Beinprothetik u. v. m. informieren.

Pressekontakt:

medi GmbH & Co. KG
Medicusstrasse 1
95448 Bayreuth
www.medi.de

Yvonne Knarr
Telefon 0921 912 -1737
Fax 0921 912 -370
E-Mail y.knarr@medi.de

Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: medi GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: