Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Umwelthilfe e.V. mehr verpassen.

26.02.2020 – 08:00

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Pressekonferenz: Neues Rechtsgutachten: Genehmigung für Nord Stream 2 muss überprüft werden

Berlin (ots)

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert, die Genehmigung für die umstrittene Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 zu überprüfen und den Bau der Pipeline endgültig einzustellen. Die juristischen und wissenschaftlichen Gründe für eine Überprüfung ergeben sich aus einem neuen Rechtsgutachten. Dieses möchte Ihnen die DUH gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen und erläutern, welche politischen und rechtlichen Forderungen sich daraus ergeben.

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Methan-Leckagen aus der Förderung und Weiterverarbeitung des Erdgases machen eine Neubewertung des Projekts im Hinblick auf seine Klimawirksamkeit erforderlich.

Statt für den Bau von Nord Stream 2 muss sich die Bundesregierung für Effizienz, den Ausbau erneuerbarer Energien und den Einstieg in erneuerbaren Wasserstoff einsetzen.

Wir bitten um Anmeldung an presse@duh.de.

Datum:

Donnerstag, 5. März 2020, 10:30 Uhr

Ort:

DUH-Bundesgeschäftsstelle, Hackescher Markt 4, 10178 Berlin, 3. Stock rechts

Teilnehmende:

o Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer DUH

o Dr. Cornelia Ziehm, Rechtsanwältin

o Prof. Dr. Christian von Hirschhausen, TU Berlin/Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung DIW Berlin

Pressekontakt:

Marlen Bachmann, Thomas Grafe
030 2400867-20, presse@duh.de

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.
Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.