Deutsche Umwelthilfe e.V.

Weiterer Fahrzeughersteller mit erhöhten Abgaswerten - Drittes Update zur DUH-Aktion "Diesel-Abgase töten"

Berlin (ots) - Einladung zur Pressekonferenz: Deutsche Umwelthilfe stellt neue Prüfergebnisse vor

Im Zuge des Abgas-Skandals hat die die Deutsche Umwelthilfe eine Reihe von Fahrzeugtests angekündigt, um die Stickoxid-Emissionen von Diesel-Pkw zu untersuchen.

Nach den im Oktober bekannt gemachten bis zu 17-fach höheren NOx-Emissionen eines Opel Zafira Diesel 1.6 CDTi, wird die DUH bei der morgigen Pressekonferenz die Ergebnisse weiterer Messungen an einem Euro-6 Diesel-Pkw eines anderen Herstellers sowie neue Erkenntnisse zum Stand unserer Kampagne "Diesel-Abgase töten" vorstellen.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Rückmeldung per E-Mail an marggraf@duh.de.

Datum: Dienstag, 24. November 2015 um 9.30 Uhr 
Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Raum 5, Schiffbauerdamm 40, 
10117 Berlin 
Teilnehmer: 
Jürgen Resch,  Bundesgeschäftsführer DUH 
Dr. Axel Friedrich, Internationaler Verkehrsberater und ehemaliger 
Abteilungsleiter im Umweltbundesamt 
Prof. Dr. Remo Klinger, Rechtsanwalt 

Pressekontakt:

Ann-Kathrin Marggraf, Pressereferentin
Tel.: 030 2400867-21, Mobil: 0151 26749133 E-Mail: marggraf@duh.de

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: