Hapag-Lloyd Cruises

Auf "Tauchkurs": Mit der HANSEATIC in die Südsee

Hamburg (ots) - Zu einer ungewöhnlichen Expedition auf den Spuren von James Cook in die Südsee bricht die HANSEATIC im Frühjahr auf. Dabei läuft das 5-Sterne-Expeditionsschiff (lt. Berlitz Cruise Guide) von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten unter anderem Tahiti, Bora Bora, die Cookinseln, Tonga und Fidschi an. Wendige Zodiac-Schlauchboote bringen die Expeditionsteilnehmer in schwer zugängliche Buchten und zu den farbenprächtigsten Korallengärten. Erfahrene Lektoren und ein Tauchlehrer an Bord der HANSEATIC ermöglichen ein intensives "Eintauchen" in die Welt der Südsee - über und unter Wasser.

Meeresbiologen, Geologen und Ethnologen vermitteln bei Lesungen und Landgängen Einblicke und Hintergründe zur Entstehung der Atolle und zur Unterwasserwelt, zur Kultur der Polynesier und zu den Entdeckungsfahrten von James Cook. Auch die Gäste der HANSEATIC haben auf der Expeditionskreuzfahrt viel zu entdecken: beispielsweise die Wiege Polynesiens auf der Insel Raiatea mit seinen legendenumrankten Kultstätten, den "Marae" genannten Stufenpyramiden, die britischen Kolonialbauten in Levuka, der alten Hauptstadt der Fidschiinseln und die Traumstrände der Ile des Pins in Neukaledonien. Für Taucher bieten zertifizierte Tauchschulen auf Bora Bora und den anderen Unterwasserparadiesen zusammen mit dem bordeigenen Tauchlehrer professionelle Begleitung aller Tauchgänge. So wird die Begegnung mit Meeresschildkröten, Anemonenfischen und Riffhaien zu einem faszinierenden Erlebnis.

Natürlich kommen bei dieser Aktivreise auch Nichttaucher auf ihre Kosten, da die HANSEATIC kostenlose Schnorchelausrüstungen und Fahrräder für Erkundungen mitführt und Wanderungen ins Innere einiger Inseln angeboten werden.

Mit attraktiven Vor- und Nachprogrammen kann die 17-tägige Aktivreise verlängert werden - zum Beispiel mit einem Badeaufenthalt auf Tahiti oder einer einwöchigen Australienrundreise.

Expedition Südsee von Tahiti nach Neukaledonien, 4. bis 22. April 2009, 17 Tage, ab 5.990 Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.hlkf.de , im Reisebüro und bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Ballindamm 25, 20095 Hamburg, Tel. +49 (0)40 / 3001-4600, Fax: +49 (0)40 / 3001-4601.

Aktuelles Bildmaterial im Internet unter www.hlkf.de/presse und www.hlkf.de/fotoarchiv .

Pressekontakt:

Bei Pressefragen wenden Sie sich an:
Negar Etminan, Presseprecherin Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, unter Tel.
040-3001 4629 oder per E-Mail an: presse@hlkf.de

Original-Content von: Hapag-Lloyd Cruises, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hapag-Lloyd Cruises

Das könnte Sie auch interessieren: