Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von LichtBlick SE

26.11.2019 – 09:00

LichtBlick SE

17 Milliarden Lichter - So strahlt Deutschland in der Advents- und Weihnachtszeit

2 Audios

  • 191126_BmE_Weihnachtsleuchten.mp3
    MP3 - 1,4 MB - 01:33
    Download
  • 191126_OTP_Weihnachtsleuchten.mp3
    MP3 - 1,6 MB - 01:46
    Download

Ein Dokument

Hamburg (ots)

Anmoderationsvorschlag:

Bald ist es wieder soweit: In der Advents- und Weihnachtszeit leuchtet es in Wohnungen, an Häusern, in Fenstern und Vorgärten. Von "dunkler Jahreszeit" ist da nicht mehr viel zu spüren. Alles strahlt - und zwar mehr als letztes Jahr. Die aktuelle Lichtblick-Weihnachtsumfrage zeigt: Die Deutschen schmücken in den Wochen vor dem großen Fest ihr Heim mehr und mehr mit Lämpchen und Leuchten. Helke Michael weiß mehr.

Sprecherin: Dieses Weihnachten wird richtig gemütlich in Deutschland. Überall wird es glitzern und funkeln, wie Volker Walzer von Lichtblick erklärt.

O-Ton 1 (Volker Walzer, 17 Sek.): "Ob Schwibbogen, Lichterketten oder auch beleuchtete Weihnachtsfiguren - fünf bis sechs winterliche Dekoleuchten findet man dieses Jahr in deutschen Haushalten. Und das heißt, umgerechnet - laut unserer Umfrage - werden es circa 17 Milliarden Lämpchen sein, in diesem Jahr in der Weihnachtszeit. Und das sind deutlich mehr als im letzten Jahr."

Sprecherin: Ein Grund dafür ist, dass die langlebigen und stromsparenden LEDs fast vollständig die klassischen Glühlämpchen abgelöst haben.

O-Ton 2 (Volker Walzer, 20 Sek.): "Inzwischen ist das auch überhaupt kein Problem mehr, denn die Qualität der LEDs hat wirklich zugenommen, weil LEDs mittlerweile nicht mehr dieses kalt-weiße Licht haben, sondern auch wirklich die Weihnachtszeit in so warm-gemütliches Licht tauchen. Und das kommt auch bei den Leuten an. Denn drei von vier unserer Befragten haben angegeben, dass sie genau diese stromsparende Technik auch einsetzen."

Sprecherin: Die Ersparnis ist enorm.

O-Ton 3 (Volker Walzer, 18 Sek.): "Obwohl wir eine Milliarde mehr Lichter als im letzten Jahr haben, verbrauchen wir rund 90 Millionen Kilowattstunden weniger als letztes Weihnachten. Trotzdem ist der Verbrauch immer noch sehr hoch, sodass wir mit der gesamten Leistung eine ganze Großstadt mit rund 170.000 Haushalten ein ganzes Jahr lang mit Strom versorgen könnten."

Sprecherin: Und natürlich sind auch wieder die Städte und Gemeinden gefragt, für Weihnachtsstimmung zu sorgen.

O-Ton 4 (Volker Walzer, 15 Sek.): "Das Interesse ist nach wie vor groß, dass auch öffentliche Plätze, Straßen und auch Gebäude in der Weihnachtszeit beleuchtet werden. Drei Viertel der Befragten haben angegeben, dass sie diese stimmungsvolle Beleuchtung in Städten und Gemeinden für einen sehr, sehr wichtigen Bestandteil der Weihnachtszeit ansehen."

Abmoderationsvorschlag:

Mehr zur diesjährigen Weihnachtsumfrage - und wie Sie mit LEDs und Ökostrom Portemonnaie und Umwelt schonen, finden Sie auch noch mal im Netz unter LichtBlick.de.

Pressekontakt:

Volker Walzer / Pressesprecher LichtBlick SE
Zirkusweg 6 / 20359 Hamburg
+49 40 6360-1260
volker.walzer@lichtblick.de

Original-Content von: LichtBlick SE, übermittelt durch news aktuell