VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: 0:0 bei Slavia Prag: Augenthaler testete 16 Spieler
Fuchs: "Wenn wir ähnlich kompakt spielen, haben wir in Dortmund eine Chance"
Guten Noten für Djetou
Sander und Wittig vor Ort

    Wolfsburg (ots) - Im letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart kam Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg am heutigen Samstag, 21. Januar, zu einem 0:0-Unentschieden beim tschechischen UEFA-Cup-Teilnehmer Slavia Prag. Eine Woche vor dem Auswärtsspiel am 28. Januar bei Borussia Dortmund testete Trainer Klaus Augenthaler insgesamt 16 Spieler. Unmittelbar nach der Partie traten die Wölfe den Rückflug nach Deutschland an.

    "Es war ein wenig problematisch für uns, weil wir noch keine eingespielte Mannschaft sind. Es wird noch etwas dauern, bis jeder weiß, wo er stehen muss. Aber es gab auch gute Phasen. Man darf nicht vergessen, dass wir gegen einen UEFA-Cup Teilnehmer gespielt haben, der in der Liga den dritten Platz belegt. Für mich war der Test insofern in Ordnung", meinte Augenthaler.

    Im Stadion FC Evzena Rosickeho im Ortsteil Strahov benötigte der VfL zehn Minuten, um ins Spiel zu finden. Anschließend folgten laut Augenthaler "20 positive Minuten". Diego Klimowicz vergab in der 29. Minute eine gute Chance, als der Ball knapp am langen Pfosten vorbei ging.

    "Nach vorne hat uns ein wenig die Durchschlagskraft gefehlt, aber insgesamt bin ich zufrieden. Wenn wir ähnlich kompakt spielen, haben wir nächstes Wochenende in Dortmund durchaus eine Chance", so VfL-Manager und Geschäftsführer Klaus Fuchs.

    Stefan Schnoor sagte: "Wir haben das umgesetzt, was der Trainer verlangt hat, haben gut gestanden. Nächste Woche holen wir uns den Feinschliff und dann fahren wir mit Selbstvertrauen nach Dortmund."

    Vor 425 Zuschauern, darunter 35 Fans aus Wolfsburg, bot der Franzose Martin Djetou, der sich seit Freitag im Probetraining des VfL befindet, eine insgesamt ansprechende Leistung gegen den 14maligen Meister. Augenthaler: "In der ersten Halbzeit habe ich ihn zusammen mit Schnoor in der Innenverteidigung gut gesehen. Im zweiten Durchgang bekam er zunehmend schwere Beine und natürlich fehlte ihm die Bindung zu Mannschaft." Nach der Einwechslung von Hofland wechselte Djetou ins Mittelfeld auf die Position von Pablo Thiam (Afrika Cup).

    Auch Klaus Fuchs war von Djetou positiv überrascht: "Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit hat er eine gute erste Halbzeit gespielt. In den zweiten 45 Minuten hat er gut im Raum gestanden."

    Die VfL-Delegation wurde von dem Aufsichtsratvorsitzenden Lothar Sander begleitet. Außerdem war sowohl beim gestrigen Abendessen als auch zum Spiel der Vorstandsvorsitzende von Skoda, Detlef Wittig, anwesend. Wittig ist zudem Mitglied im VfL-Aufsichtsrat.

    Der VfL Wolfsburg spielte mit: Jentzsch - Alex (78. Lamprecht), Djetou, Schnoor, Van der Heyden (46. Hofland), Menseguez, Tskitishvili, Karhan (83. Fischer), Neziri, D´Alessandro (62. Marlet), Klimowicz (62. Hanke)

    Wolfsburg, 21. Januar 2006

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: