VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Thiam: "Auch die Bremer sind verwundbar"
Lamprecht liest in der Kita Fallersleben
"Wir schauen hin!": Erste Veranstaltung am Mittwoch
Karten für WM 2006
Wölfi-Socken erhältlich

    Wolfsburg (ots) - Der Kapitän des VfL Wolfsburg, Pablo Thiam, hofft im Punktspiel am kommenden Samstag, 19. November, bei Werder Bremen mindestens auf ein Unentschieden. "Im DFB-Pokal haben wir bewiesen, dass wir mithalten können. Wenn uns das in der Bundesliga mit einem Unentschieden wieder gelingen könnte, wäre es eine gute Sache. Darauf arbeiten wir hin. Wenn es für mehr reicht, werden wir unsere Chance natürlich nutzen und versuchen, es noch besser zu machen", so Thiam in einem interview auf der Homepage des VfL unter www.vfl-wolfsburg.de.

    Thiam weiter: "Bremen ist stark, aber wir werden dagegen halten. Und wenn ich an das Pokalspiel denke, bin ich guter Hoffnung." Die Bremer Schwächen sieht der Wolfsburger in der Abwehrarbeit. "Sie schießen viele Tore, aber sie kassieren auch einige. Wir haben in der Abwehr bislang gut gestanden. Ich hoffe, dass wir dort auch den Hebel ansetzen können. Wir müssen kompakt auftreten und unsere Chancen nutzen. Dann sind auch die Bremer verwundbar."

    Das komplette Interview ist außerdem im Presseportal unter www.vfl-presseportal.de nachzulesen.

    Bundesweiter Vorlesetag am kommenden Freitag

    Christopher Lamprecht liest am morgigen Mittwoch, 16. November, in der Städtischen Kindertagesstätte in Fallersleben, Hofekamp 6, ab 14.30 Uhr aus dem Buch "Die wilden Kerle". Anschließend wird er Autogramme geben. Anlässlich eines bundesweiten Vorlesetages am 18. November werden am kommenden Freitag zwei weitere VfL-Profis vorlesen.

    Im Rahmen der Initiative "Wir lesen vor - überall & jederzeit" von DIE ZEIT und der Stiftung Lesen mit dem Partner Deutsche Bahn AG findet zum zweiten Mal ein bundesweiter Vorlesetag statt. Die Aktion steht unter dem Motto "Große für Kleine". Dahinter steht die Idee, dass Menschen Kindergärten oder Grundschulen beziehungsweise andere Einrichtungen in ihrer Nähe besuchen und dort jüngeren Kindern vorlesen. So soll bei möglichst vielen Kindern in ganz Deutschland die Lust am Lesen geweckt werden.

    "Regeln im Entlastungszug"

    Am morgigen Mittwoch, 16. November, findet ab 18.00 Uhr im Nordkurvensaal der VOLKSWAGEN ARENA die erste Veranstaltung zum Thema "Wir schauen hin!" statt. Motto: Wir machen unsere eigenen Regeln im Entlastungszug.

    Entlastungszüge werden mittlerweile zu fast allen Auswärtsspielen des VfL von der Bahn eingesetzt. Selten werden die Fans dabei von Beamten der Bundespolizei begleitet, da die Wolfsburger als unproblematische Fußballfans gelten. VfL-Ordner sind aber immer dabei und begleiten die Fans bis in die Stadien.

    Das Fanprojekt und die Fanbeauftragten wollen am Mittwoch mit allen interessierten Wolfsburger Fans über Erfahrungen und Probleme sprechen und hoffen dabei auf rege Anteilnahme.  Vor Ort werden unter anderen der Fanbeauftragte Lothar Schukowski, Sicherheitschef Florian Gattwinkel, Fanprojektleiter Carsten Ihle, zahlreiche Ordner sowie fankundige Beamte des BGS die Fragen beantworten.

    Spiele 9, 34 und AF in Dortmund: Bewerbungen noch möglich

    Für das Achtelfinalspiel der Fußball-WM 2006 in Hannover werden beim VfL Wolfsburg keine Bewerbungen mehr entgegen genommen. Auf das maximale Kartenkontingent von 28 Karten fallen mittlerweile 56 Bewerbungen, so dass alle Bewerber die Chance von Prozent auf den Erhalt einer Karte haben. Für die Spiele 9 und 34 in Hannover sowie für das Achtelfinale in Dortmund sind noch Bewerbungen im Internet unter www.vfl-wolfsburg.de oder beim Fanbeauftragten Holger Ballwanz möglich.

    VfL unterstützt blinde Menschen in Deutschland

    In den beiden Fanshops des VfL Wolfsburg in der VOLKSWAGEN ARENA und in der Kaufhofpassage gibt es ab sofort schwarze Kindersocken (Größen 21 bis 38) mit Wölfi-Motiv zu erwerben. Die Socken stammen von der Blindenwerkstatt Holger Sieben, der mit dem Hilfswerk blinder Handwerker in Lübeck zusammenarbeitet. Sie sind handgenäht, von guter Qualität und für 7,95 Euro pro Paar zu erwerben. Der VfL unterstreicht damit sein soziales Engagement und unterstützt blinde Menschen in Deutschland.

    Wolfsburg, 15. November 2005

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: