new business

Ipsos-Gruppe übernimmt die Mafo-Gruppe INRA

    Hamburg (ots) - In der Marktforschungsbranche hat sich erneut ein
beachtlicher Konzentrationsschritt vollzogen. Das internationale,
seit 1999 an der Pariser Börse notierte Mafo-Network Ipsos hat die in
Mölln ansässige INRA-Gruppe übernommen. Nach Informationen des
Hamburger Info-Dienstes 'new business' (www.new-business.de) haben
die INRA-Kunden Ende veragngener Woche bereits einen entsprechenden
Brief erhalten.
    
    Mit der INRA-Übernahme rückt Ipsos in die Spitzen-Gruppe der
deutschen Mafo-Anbieter auf. Beide Institute beschäftigen jeweils gut
200 feste Mitarbeiter und erzielten in Deutschland einen
Honorar-Umsatz von jeweils etwa 30 Millionen Euro.
    
    Die INRA-Gruppe, 1963 unter dem Namen Sample an den Markt
gegangen, ist heute in mehreren europäischen Ländern präsent. Die
Honorar-Einahmen lagen im Jahr 2000 bei ca. 67 Millionen Euro. Die
1975 gegründete Ipsos-Gruppe ist heute in über 20 Ländern weltweit
aktiv und zählt zu den zehn größten Mafo-Networks der Welt. Ipsos
Deutschland mit Sitz in Hamburg ist aus den drei Instituten GFM,
Getas und WBA hervorgegangen.
    
    
ots Originaltext: New Business Verlag GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Peter Strahlendorf,
Herausgeber new business,
Fon:        0171 - 444 26 19

Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: new business

Das könnte Sie auch interessieren: