Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kinderschutz-Zentren

20.12.2007 – 07:33

Kinderschutz-Zentren

Kinderschutzgipfel - Chance vertan!

Köln/Heidelberg/Frankfurt (ots)

Mit Enttäuschung nehmen Kinderschutz- und Jugendhilfeverbände die Beschlüsse der heutigen Ministerpräsidentenkonferenz zur Kenntnis. Aus der fachlichen Perspektive des Kinderschutzes hat das Treffen wenig Substantielles erbracht, stattdessen sollen Überwachungs- und Kontrollmechanismen auf den Weg gebracht werden. Zu glauben, über diese Mechanismen Menschen in schwierigen Notlagen erreichen zu können, ist unverantwortlich und unvernünftig.

Die Politik hat eine Chance vertan, statt sich den Anforderungen zu stellen, die da heißen, erstens einen konsequenten Ausbau von Hilfeeinrichtungen mit fachkundigem und qualifiziertem Personal zu gewährleisten, zweitens den qualitativen Ausbau und die Stärkung der Infrastruktur der Jugendhilfe voranzutreiben und drittens die notwendige Ausstattung des öffentlichen Gesundheitssystems zu finanzieren, wird mit alten Reflexen der Ausweitung von Kontrolle und der Einschränkung von Datenschutzrechten reagiert.

Wir brauchen in Deutschland ein Klima, das Kinder und Eltern in einen ebenso verbindlichen wie vertrauensvollen Kontakt mit den helfenden Stellen bringt und es ihnen erleichtert, Schutz zu suchen und Hilfe anzunehmen. Es ist an der Zeit, dass die Politik versteht, dass Kinderschutz nur dann funktionieren wird, wenn die zuständigen Institutionen finanziell adäquat und personell qualifiziert ausgestattet werden. Tagespolitisch ausgerichtete Profilierungsversuche schaden der Jugendhilfe und gefährden die Kinder in Deutschland.

Ansprechpartner:


Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V.
Ansprechpartner: Hanne Stürtz, Geschäftsführerin
Tel.: 0 62 21/98 18-0
Internet: www.dijuf.de

Die Kinderschutz-Zentren
Ansprechpartner: Arthur Kröhnert, Bundesgeschäftsführer
Tel.: 0221-56975-3, Handy: 0171 14 10 409
Internet: www.kinderschutz-zentren.org

Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen
Ansprechpartner: Josef Koch, Geschäftsführer
Tel.: 069-633 986-0
Internet: www.igfh.de

Original-Content von: Kinderschutz-Zentren, übermittelt durch news aktuell