PTV Group

CeBIT: Neue Lösungen für Green Logistics

Karlsruhe (ots) - Wer seine Softwarelösung fit machen will für Green Logistics, kann dazu die xServer der PTV AG nutzen. Systemhäuser und Softwarehersteller können Funktionalitäten wie Geocodierung, Kartendarstellung oder Routenberechnung einfach als Module in ihre Lösung integrieren. Die PTV präsentiert ihre geografischen und logistischen Softwarekomponenten in neuer Version auf der CeBIT (Halle 7, Stand A12).

Transportlösungen grüner machen - dazu gehört für PTV, Touren zu optimieren, Lkws ideal auszulasten, um Leerfahrten zu vermeiden, und die Berechnung von Schadstoffemissionen, um sie reduzieren zu können. Die Kompensation der CO2-Emissionen durch Klimazertifikate gibt Logistikunternehmen zusätzlich die Möglichkeit, aktiv zum Schutz unserer Umwelt beizutragen.

Logistikdienstleister Hermes Transport Logistics, Hamburg, nutzt die PTV xServer, um CO2-Emissionen zu berechnen und Kohlendioxidwerte zu messen, die auf den einzelnen Strecken pro Transport anfallen. Wo möglich, werden Maßnahmen zur Optimierung getroffen (emissionsärmere Lkws, höherer Beladungsgrad). Wo dies nicht möglich ist, kompensiert Hermes durch Ausgaben für Klimaschutzprojekte oder Emissionszertifikate den Schadstoffausstoß.

Online shoppen beim Supermarkt und die Lieferung zum selbst gewählten Zeitfenster erhalten - bei Coop Schweiz im Raum Zürich unterstützen PTV-Komponenten die Online-Beantwortung von Lieferanfragen und die Tourenoptimierung. Das erspart der Umwelt unnötige Fahrten und erhöht den Kundenservice.

Tracking&Tracing, Routen berechnen, Lkw-Navigation: Das englische Unternehmen Microlise, führender Anbieter von Transportmanagementlösungen, nutzt fast die ganze Palette der Möglichkeiten, die die PTV-Technologie bietet. Demnächst können Microlise-Kunden auch für ausgewählte Strecken ihren CO2-Ausstoß berechnen.

Die Komponente zur Lkw-Navigation eignet sich für Fuhrunternehmen, die ihre Flottenlösung erweitern wollen. Besonders interessant sind Anwendungen wie Guided Navigation für Streckenoptimierung, Geofencing und Sicherheitstransporte. Dabei wird vom externen Server eine bestimmte Streckenführung übertragen. Sie ist weitgehend identisch mit der Ausgangsstrecke, ohne dass Client und Server dieselben Karten halten müssen. Das Endgerät lotst den Fahrer so genau wie möglich entlang der gewünschten Strecke und der Transport lässt sich wesentlich exakter planen und überwachen.

Navigation wird eine wichtige Rolle beim Einsatz von Elektrofahrzeugen spielen. Hier gilt es, Fragen zu beantworten wie: Ist die Home-Station mit der Batterieladung erreichbar? Welche Reichweite habe ich? Wo befindet sich die nächste Ladestation? Entsprechend angepasst werden muss die Streckenempfehlung, Hinweise zur Fahrweise und vieles mehr.

Pressekontakt:

kristina.stifter@ptv.de
www.ptv.de

Original-Content von: PTV Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PTV Group

Das könnte Sie auch interessieren: