PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bain & Company mehr verpassen.

25.02.2021 – 09:30

Bain & Company

Nachhaltige Mobilitätslösungen für den urbanen Raum
"The Mission" geht mit der fünften Projektrunde an den Start

München/Frankfurt am Main (ots)

Kilometerlange Staus, überfüllte Busse und Bahnen, Verkehrsunfälle, hohe Schadstoffbelastung: In Ballungsräumen sind die Probleme in puncto urbaner Mobilität immens. Dazu tragen private und geschäftliche Verkehrsteilnehmer gleichermaßen bei. Doch wie können Mensch und Umwelt entlastet werden? Und mit welchen nachhaltigen Mobilitätslösungen lassen sich klimaschädliche Emissionen, Lärm und Flächenverbrauch in Stadt und Land verringern?

Diese Fragestellungen sind das beherrschende Thema der fünften Projektrunde der Nachhaltigkeitsinitiative "The Mission". Auch sie dauert drei Monate, steht unter dem Motto "Mobility - Be Urban!" und startet am 25. Februar 2021. Die Auftaktveranstaltung können Interessierte ab 9 Uhr über einen Livestream verfolgen. The Mission wurde 2019 von der internationalen Unternehmensberatung Bain & Company gemeinsam mit dem Innovationslab Futury, der Deutschen Bank, der Handelsblatt Media Group und der Recyclinggesellschaft PreZero ins Leben gerufen. In den vier vorherigen Projektrunden ging es um "Waste - Be Circular!", "Banking - Be Green!", "Sports - Be Sustainable!" und "Work - Be Next!".

Vielfältige Perspektiven

Das Interesse junger Talente, an nachhaltiger Mobilität für den urbanen Raum zu arbeiten, ist groß: Mehr als 800 Bewerbungen sind eingegangen. Und trotz der coronabedingten Einschränkungen im weltweiten Reiseverkehr konnten einmal mehr zahlreiche internationale Talente für die neue Mission gewonnen werden, die sich strikt an das erstellte Hygienekonzept halten. Vertreten sind nicht nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Europa, sondern auch aus Indien, Weißrussland und Kolumbien. Die 19 Talente, die insgesamt fünf Teams bilden, gehören unterschiedlichen Fachrichtungen an und bringen internationale Berufserfahrung sowie spezifisches Know-how mit, unter anderem in den Bereichen Informationstechnologie, Transportdesign und Umwelttechnik.

Über alle Gruppen hinweg wird nach Lösungen für die urbane Mobilität der Zukunft gesucht. Dabei stehen unterschiedliche Themen im Fokus. So befasst sich ein Team mit der Frage, wie es mit einer Plattformlösung möglich wird, den Warentransport mittels verschiedener Fahrzeugarten effizient zu organisieren. Denkbar wäre zum Beispiel der Einsatz von Drohnen für die letzte Meile. Die zweite Gruppe konzentriert sich auf die Verbesserung der Ladeinfrastruktur für Elektroautos im ländlichen Bereich. Im dritten Team geht es um eine Plattform, die gerade kleinen Unternehmen und Start-ups dabei helfen soll, flexible Mobilitätslösungen für Mitarbeitende anzubieten. Ein variables Buchungssystem für nachhaltige Mobilitätsformen, das Städte vom Individualverkehr entlasten soll, erstellt die vierte Gruppe. Schwerpunkt des fünften Teams ist die Ausgestaltung von Nano-Transport-Optionen. Ziel ist die Entwicklung eines anpassungsfähigen Konzepts, das auf verschiedenen Fortbewegungsmitteln genutzt werden kann. Ein modulares Clip-System beispielsweise könnte den Transport von kleinen Paketen oder Gütern vereinfachen.

Grundlegender Wandel

Unterstützt werden die jungen Talente durch Unternehmenspartner, die ihr Branchenwissen und ihre Erfahrung einbringen. Zu ihnen gehören dieses Mal der Premiumpartner SEAT Deutschland sowie die Projektpartner Wingcopter, Mainova, Harley Davidson, Wisag, Deutsche Flugsicherung, Ecolog, Landeshauptstadt München, Droniq, Liqui Moly, RMV und TwoGo. Mitte Mai 2021 werden die Teams allen beteiligten Firmen ihre ausgearbeiteten Konzepte und Prototypen in einem finalen Pitch präsentieren.

"Nachhaltige urbane Mobilität kann zum Erfolgsmodell werden. Voraussetzung ist, dass das sich verändernde Mobilitätsverhalten und die Errungenschaften innovativer Technologien in Einklang gebracht werden", erklärt Bain-Deutschlandchef Walter Sinn, der zu den Mitinitiatoren von The Mission gehört. "Langfristig wird sich die urbane Mobilität grundlegend wandeln. Dennoch sind auch auf kurze Sicht wirksame Ansätze zur Entlastung der Städte dringend notwendig. Fünf davon werden in der aktuellen Mission 'Mobility - Be Urban!' erarbeitet."

Bain-Experten unterstützen die Teams

Den Teilnehmenden stehen für die gesamte Dauer der Projektrunde Beraterinnen und Berater von Bain als Coaches zur Seite. Bei den Workshops zu Design Thinking und User Research sind auch die Digitalexperten aus Bains Advanced Digital and Product Team (ADAPT) mit an Bord. Kommen spezifische Fragen beispielsweise zu maschinellem Lernen oder künstlicher Intelligenz auf, haben die Talente die Möglichkeit, diese im Rahmen von Expertenbriefings mit den entsprechenden Spezialisten von Bain zu diskutieren. Darüber hinaus unterstützen die Beraterinnen und Berater die Teams in Form von wöchentlichen individuellen Gesprächen. So lassen sich nachhaltige Geschäftsmodelle analysieren, aber auch Verbesserungspotenziale in der Arbeit der einzelnen Gruppen ermitteln.

Im Rahmen von The Mission arbeiten Studierende und junge Talente in einem Zeitraum von drei Jahren an insgesamt zwölf Zukunftsthemen, zu denen unter anderem Mobilität, Konsum und Logistik zählen. Die Themenauswahl basiert auf den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.

Bain & Company

Bain & Company ist eine international führende Unternehmensberatung, die Entscheiderinnen und Entscheider weltweit bei der Zukunftsgestaltung unterstützt. Mit unseren 59 Büros in 37 Ländern sind wir in unmittelbarer Nähe unserer Kunden. Wir arbeiten gemeinsam mit ihnen daran, den Wettbewerb zu übertreffen und neue Standards in den jeweiligen Branchen zu setzen. Partner aus unserem Ökosystem digitaler Innovatoren ergänzen unsere Expertise und sorgen mit dafür, dass wir für unsere Kunden bessere, schnellere und nachhaltigere Ergebnisse erzielen. In den kommenden zehn Jahren werden wir weltweit mehr als eine Milliarde US-Dollar in Pro-Bono-Projekte investieren. Wir unterstützen Organisationen, die sich den aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Bildung, Umwelt und wirtschaftliche Entwicklung stellen sowie sich für Gleichberechtigung in jeder Hinsicht engagieren. Seit unserer Gründung 1973 messen wir unseren Erfolg am Erfolg unserer Kunden und sind stolz darauf, dass wir die höchste Weiterempfehlungsrate in der Beratungsbranche haben.

Erfahren Sie mehr unter: www.bain.de, www.bain-company.ch

Folgen Sie uns auf: LinkedIn, Facebook, Xing

Pressekontakt:

Patrick Pelster
Bain & Company Germany, Inc.
Karlsplatz 1
80335 München
Tel.: +49 89 5123 1524
Mobil: +49 151 5801 1524
patrick.pelster@bain.com

Leila Kunstmann-Seik
Bain & Company Germany, Inc.
Karlsplatz 1
80335 München
E-Mail: leila.kunstmann-seik@bain.com
Tel.: +49 (0)89 5123 1246
Mobil: +49 (0)151 5801 1246

Original-Content von: Bain & Company, übermittelt durch news aktuell