kress.de

kressreport: "Wetten, dass..?" bleibt erfolgreichste Sendung bei Deutschlands 14- bis 49-Jährigen

    Heidelberg (ots) - Thomas Gottschalk ist der Deutsche
Quotenmeister der TV-Saison 2002/2003. Durchschnittlich 5,73 Mio. 14-
bis 49-Jährige sahen in den Monaten September 2002 bis Mai 2003
"Wetten, dass..?" (ZDF). Auf den weiteren Plätzen folgen "Deutschland
sucht den Superstar - Die Entscheidung" (RTL) mit 4,16 Mio.
werberelevanten Zuschauern und "Ritas Welt" (RTL) mit 3,96 Mio.
    
    Für die Analyse wertete der kressreport alle Einschaltquoten der
TV-Saison 2002/2003 aus. In die Wertung kamen nur Sendungen, die
mindestens 6 mal ausgestrahlt wurden. Die Monate September bis Mai
sind traditionell die wichtigsten und umsatzstärksten in der
Fernsehbranche. In den Sommermonaten Juni, Juli und August steigt die
Rate der Wiederholungen in den Programmen. Ab September starten dann
wieder zahlreiche neue Sendungen.
    
    Die meisten Zuschauer verloren haben im Vergleich zur TV-Saison
2001/2002 die Formel-1-Rennen und die Champions-League-Spiele bei
RTL. Zu den Aufsteigern gehören "Olm!" (RTL) und "Sex and the City"
(ProSieben). Der erfolgreichste Sender bleibt RTL. Allein 22 der 25
quotenstärksten Sendungen laufen bei den Kölnern.
    
    Die zehn erfolgreichsten Sendungen in Deutschlands werberelevanter
Zielgruppe sind 2002/2003 folgende:
    
    01 Wetten, dass..?                          5,73 Mio.
    02 D.s.d.Superstar - Entscheidung  4,16 Mio.
    03 Ritas Welt                                  3,96 Mio.
    04 D. sucht den Superstar                3,96 Mio.
    05 Die 70er Show                              3,86 Mio.
    06 Formel 1 - Das Rennen                 3,85 Mio.
    07 Wer wird Millionär?                    3,60 Mio.
    08 Nikola                                         3,59 Mio.
    09 Formel 1 - Nach dem Rennen         3,47 Mio.
    10 Alarm für Cobra 11                      3,33 Mio.
    
    Die ausführliche Analyse der TV-Saison mit der kompletten Top 50
der erfolgreichsten Sendungen gibt's im aktuellen kressreport 22/2003
(EVT: 30.05.2003).
    
    
    
ots Originaltext: Kress
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

jens schröder
ressort tv/radio
kressreport
tel: 06221 / 3310-306
fax: 06221 / 3310-356
mailto:jens.schroeder@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: